Berichte 2008
-- Teamlauf durchs Bärenholz 2008
-- Georg Filser Gedächtnissportfest am 27. Juli 2008 in Schongau
-- Leichtathletik-Kreismeisterschaften in Penzberg
-- Crosslauf in Ohlstadt
-- Murnauer Marktlauf
-- Stundenlauf in Söchering
-- Huglfinger Läufer und Läuferinnen erfolgreich beim Weilheimer Aulauf
-- Andreas Fügen beim Halbmarathon in Freiburg im Breisgau

 

Teamlauf durchs Bärenholz 2008

Am 08.11.2008 war es wieder soweit. Wir starteten den 9. Teamlauf durchs Bärenholz.
Wieder war organisatorisch einiges zu erledigen, bis alles stand. Wieder hatten wir Helfer
quer durch alle Abteilungen des SC Huglfing.
Das Wetter am Lauftag war ebenfalls wieder gigantisch und so war es auch nicht erstaunlich,
dass wir dieses Jahr 20 Teams mehr begrüßen durften, als im letzten Jahr.
Insgesamt starteten dieses Jahr 112 Teams, in den verschiedenen Klassen "Kinder", "Schüler",
"Jugend", "Hauptlauf".
Die Organisation klappte wieder wie am Schnürchen. Alle Klassen konnten pünktlich gestartet werden.
Direkt nach dem letzten Lauf konnte ohne Verzögerung mit der Siegerehrung begonnen werden.

Bei der extra Wertung für die Verwaltungsgemeinschaft Huglfing, Oberhausen, Eberfing, Eglfing holten
in der Klasse "Gemischt" Christine Melf und Bernhard Kamhuber den Wanderpokal nach Huglfing.
Bei der Klasse "Männer" sicherten sich Andreas Fügen und Georg Tafertshofer zu 2. Male in Folge den Pokal.
In der Klasse "Frauen" wurde der Pokal für das schnellste Team der Verwaltungsgemeinschaft von
Elisabeth Gansler und Simone Degele nach Oberhausen geholt.

An dieser Stelle nochmal herzlichen Glückwunsch an die Läufer.
Alle Ergebnisse finden sie HIER.
 
Seitenanfang


Georg Filser Gedächtnissportfest am 27. Juli 2008 in Schongau

Jedes Jahr treffen sich die Leichtathleten des Kreises beim internationalen Georg Filser Gedächtnissportfest in Schongau.
Dieses Jahr starteten Fabian und Sophia Helgert für den SC Huglfing in Schongau.
Gleich bei seinem ersten Bahnenwettkampf setzte Fabian Maßstäbe und gewann bei den Schülern C mit sehr guten 4,20m
den Weitsprung. Dies bedeutet auch in der Kreisbestenliste einen Platz unter den besten fünf.
Wer so weit springen kann, muss auch im Sprint zu den schnellsten gehören und so war der 2. Platz über 50m eine klare
Schlussfolgerung aus dem Weitsprungergebnis. In 8,21 Sekunden legte er die 50m Laufstrecke zurück.

Anders als bei anderen Sportfesten, steigt in Schongau die Konkurrenz, je höher die Klasse und so hatte Sophia Helgert bei
den Schülerinnen B eine schwere Aufgabe. Dass das Leistungsvermögen hier schon sehr eng beieinander liegt, zeigt die
Tatsache, dass beim 75m Sprint die Siegerin gerade mal 1 Sekunde schnelle war, als Sophia, die in guten 11,53 Sekunden
den 14. Platz belegte.
Beflügelt, durch den guten Sprint, lief sie dann noch im 800m-Lauf eine persönliche Bestzeit in 2:56,18 Minuten, was den
7. Platz in der Gesamtwertung bedeutete. Sicher war das noch nicht das letzte Wort, da speziell auf der Mittelstrecke das heiße
Wetter und der starke Gegenwind auf den Geraden sehr viel Kraft kosteten. 

Seitenanfang


Leichtathletik-Kreismeisterschaften in Penzberg

Am 06.07.2008 hatten die Huglfinger Leichtathleten ihren ersten Leistungsvergleich mit den besten
Leichtathleten des Kreises Weilheim-Schongau.
Zu den Kreismeisterschaften fuhren die Schülerinnen und Schüler B (1995,1996), C (1997,1998) und D(1999,2000).

Gleich im ersten Wettkampf zeigten die Schüler und Schülerinnen, was sie über den Winter gelernt und trainiert haben.
Carolin Gärtner siegte im Vorlauf über 75m überlegen in einer Zeit von 10,74 Sekunden. Damit qualifizierte sie sich direkt
für den Endlauf. Mit einer erneuten Bestleistung von 10,70 sec belegte sie dann im Endlauf Platz 5.
Julia Singer und Matthias Kaufmann schlugen sich über die 75m ebenfalls prima und verpassten nur knapp die
Endlaufteilnahme. Bei den Schülern C sprinteten Leonhard Spatz und bei den Schülerinnen C Irina Kaufmann über die
50m Distanz. Auch sie erreichten sehr gute Zeiten.

In der technisch schwierigen Disziplin Hochsprung zeigte sich, dass das Wintertraining Früchte getragen hat. In glänzender
Verfassung überquerte Carolin Gärtner im zweiten Versuch die Höhe von 1,40m und musste sich nur der späteren Kreismeisterin
(ebenfalls 1,40m) geschlagen geben, die diese Höhe im ersten Versuch überquerte.
Bei den Schülerinnen B (W12) erreichte Julia Singer mit übersprungenen 1,28m den 3. Platz. Auch sie verfehlte nur knapp,
auf grund der Fehlversuche, die Vizemeisterschaft.
Einen weiteren 3. Platz in dieser Disziplin errang Irina Kaufmann bei den Schülerinnen C mit der Höhe von 1,10m.
Matthias Kaufmann bei den Schülern B und Leonhard Spatz bei den Schülern C schlugen sich ebenfalls hervorragend
in dieser Disziplin und stellten beide eine persönliche Bestleistung auf.

Auch in ihrer dritten Disziplin dem Weitsprung zeigten Carolin Gärtner und Julia Singer, dass man mit den
Huglfingern rechnen muss. Carolin erreichte mit 4,28 den dritten Platz in ihrer Altersklasse und Julia belegte
mit 3,88m Platz 7.
Irina Kaufmann belegte einen sehr guten Mittelplatz und auch Matthias Kaufmann konnte trotz großer Anlaufprobleme am Ende zufrieden sein.

Beim Ballwurf erwartete Leonhard Spatz eine starke Konkurrenz. Dennoch ließ er sich nicht beirren und zeigte, daß er auch auf
Kreisebene mithalten kann.

Die Jüngsten hatten einen Dreikampf zu besteiten. Antonia Spatz und Annika Geissler mussten dabei die drei
Disziplinen Ballwurf, Weitsprung und 800m hinter sich bringen. Beide zeigten in allen drei Disziplinen prima Leistungen
und rundeten das Top-Ergebnis der Huglfinger ab.

Zum Abschluss war dann noch für Matthias Kaufmann der 1000m Lauf angesagt. Das war sehr schwer, nach den zuvor
schon bewältigten drei Disziplinen.

Insgesamt war es ein gelungener erster Wettkampftag der Huglfinger, der bei konsequentem Training noch viel erwarten lässt.

Seitenanfang

Prima Leistungen beim Boschetlauf in Ohlstadt

Am Freitag, den 03.07.2008 starteten wieder die Huglfinger Langläufer beim Boschetlauf in Ohlstadt.
Fabian, Sophia und Tommi Helgert zeigten sich wieder in guter Form.
Fabian setzte sich vom Start weg in der Spitze fest. Dabei zählte er zu den jüngsten Läufern in seiner Altersklasse. Am Ende belegte
er einen prima 2. Platz in der Zeit von 9:47min über 2,5 km
Auch Sophia muss sich dieses Jahr als eine der jüngsten Läuferinnen in ihrer Klasse behaupten. Dabei überquerte sie als vierte Läuferin
die Ziellinie und verfehlte nur knapp einen Podestplatz in einer Zeit von 10,51min.
Thomas Helgert stellte in der Altersklasse M40 ebenfalls seine gute Form unter Beweis und kam in sehr guten 33:44min über 9,2km ins Ziel.
Insgesamt wieder ein gelungener Auftritt der Huglfinger Läufer.

Seitenanfang


Murnauer Marktlauf

Am 15.06. beteiligten sich viele Huglfinger Läufer am Murnauer Marktlauf.
Dabei konnten wir eine Marathon-Staffel melden, die aus 9 Läuferinnen und Läufern bestand.
Mit von der Partie waren Sabine Helgert, Monika Tafertshofer, Margret Listle, Christine Melf, Norbert Listle, Georg Tafertshofer, Andreas Fügen,
Thomas Helgert und Ralf Kaufmann. 40 Mal legten sie abwechselnd eine Strecke von 1055m zurück und kamen nach 2:55 Std. ins Ziel.
Damit konnten wir einen Marathon unter 3 Stunden zurücklegen. Prima Leistung.
Bei den Schülerinnen starteten Sophia Helgert und Julia Singer über 2110m,  Emilia Helgert und Carina Singer starteten über
1055 m. Alle zeigten ein tolle Leistung.
Bei den Buben startete Fabian Helgert ebenfalls in einer Marathonstaffel.

Seitenanfang

 

Stundenlauf in Söchering

Eine Mannschaft besteht aus 2 Teilnehmern, die abwechselnd ein Runde (Kinder, Schüler 300m;
Erwachsene 700m) laufen. Das ganze geht über eine Stunde bei den Erwachsenen. Die Kinder
laufen ein halbe Stunde.
Am Ende entscheidet die Anzahl der zurückgelegten Runden, welche Mannschaft gewonnen hat.
Dieses Jahr stellten sich auch mehrere Läufer aus Huglfing der Herausforderung.

Bei den Schülern weiblich starteten Sophia Helgert und Carolin Gärtner. Ganze 24 Runden á 300m
konnten sie in einer halben Stunde zurücklegen. Damit belegten sie einen guten 6. Platz.
In der Eliteklasse startete Maximilin Fügen (SC Huglfing) zusammen mit Thomas Englbrecht (TSV Murnau). 
Die beiden mussten 1 Stunde lang abwechselnd 700m zurücklegen. Als jüngste Teilnehmer in dieser Klasse
und durch geschickte Kräfteeinteilung erreichten Sie nach 22 zurückgelegten Runden den 3. Platz.
In der Altersklasse traten Roland Attenberger und Ralf Kaufmann an. Da sie schon oft als Team in Söchering 
gestartet sind, wussten sie wie schwer es ist, 1 Stunde lang abwechselnd immer wieder 700 m zu laufen, und sich
dabei nicht allzusehr zu verausgaben. 
Nach 26 Runden zurückgelegten Runden ertönte der Zielschuß. Damit belegten sie den 2. Platz, hinter den Gesamtsiegern
aus Murnau. In der gleichen Klasse starteten Thomas Helgert (SC Huglfing) und Robert Schärfl (Post SV Weilheim).
Mit 24 zurückgelegten Runden erreichten sie den 3. Platz.

Den Glanzpunkt für Huglfing setzten an diesem Abend Andreas Fügen und Georg Tafertshofer.
In der "Oldies"-Klasse ließen sie der Konkurrenz keine Chance und gewannen souverän mit zurückgelegten 23 Runden.

Seitenanfang

 

Huglfinger Läufer und Läuferinnen erfolgreich beim Weilheimer Aulauf

Beim Weilheimer Hans-Bayerl-Gedächtnislauf in der Au waren konnten die Läufer aus Huglfing wieder vordere Plätze belegen.
Bei den Jüngsten (Jahrg. 2001/2002) benötigte Emilia Helgert für die 350m-Strecke lediglich 1:30,35 Minuten und belegte damit
den 2. Platz. Bis kurz vor dem Ziel lag sie in Führung, bis sie sich auf der Zielgeraden nach ihrem Papa umgeschaut hat. Diesen
kurzen unaufmerksamen Moment nutzte Setphanie Grabmeir aus Benediktbeuern/Bichl , um an Emilia vorbeizuziehen und sich den
Sieg nicht mehr nehmen zu lassen. Diese beiden werden sich sicherlich noch einige interessante Zweikämpfe bei weiteren
Wettkämpfen bieten.
Fabian Helgert wagte sich voll aus dem Training auf die 750m-Strecke der Schüler C (Jahrg. 1997/1998). Am Tag zuvor musste er
noch beim Fußball volle Leistung bringen und am Abend zuvor hatte er noch Leistungsschwimmtraining. Dennoch erreichte er trotz
schwerer Beine in der guten Zeit von 2:32,11 Minuten einen achtbaren 9. Platz.
Ebenfalls 750m mußte Sophia Helgert bei den Schülerinnen B (Jahrg. 1995/1996) zurücklegen. Dabei konnte sie sich zum Saisonauftakt
gleich mit einer Verbesserung ihrer Vorjahreszeit um sage und schreibe 8 Sekunden in top Form präsentieren. In einem starken Feld
belegte sie mit 2:27,52 Minuten den 7. Rang.
Thomas Helgert wagte gleich zum Saisonauftakt wieder einen Doppelstart über 1500m und 3000m in der Klasse M40.
Dabei konnte er auf der kurzen Distanz die Konkurrenz klar kontrollieren und siegte in 5:11,32 Minuten. Bei den 3000m reichten dann
noch 11:18,32 Minuten zu einem sehr guten 5. Platz.

Seitenanfang

 

Saisonstart in Freiburg im Breisgau

Beim 5. Freiburg Marathon, am 06.04.2008, startete Andreas Fügen vom SC Huglfing
in die Laufsaison 2008.
Dabei entschied er sich in Freiburg für die Halbmarathondistanz. Von der ganz speziellen
Athmosphare in Freiburgs Innenstadt beflügelt und angefeuert von tausenden Zuschauern am Rand
gelang ihm ein perfekter Start in die Saison 2008.
Mit einer Zeit von 1:31:17 Std. konnte er in seiner Altersklasse auf Platz 67 über die Ziellinie laufen.
Insgesamt belegte er mit dieser Zeit den 457. Platz, von 5172 Läufern, die das Ziel erreichten.
Gratulation für diesen perfekten Saisonstart.

Seitenanfang