Berichte 2011
-- Kreismeisterschaften Schüler/-innen B in Penzberg am 05.06.
-- Offene Münchner Hallenmeisterschaft am 27.02.
-- Hallensportfest in Peiting SchülerInnen B/C/D am 13.02.
-- Hallensportfest in Murnau SchülerInnen C/D am 29.01.


Kreismeisterschaften Schüler/-innen B in Penzberg am 05.06.

Bei bestem Leichtathletikwetter, trafen sich die Schüler und Schülerinnen B (Jahrgang 98/99) unseres Kreises in Penzberg zu den offenen Kreismeisterschaften.
Für Hulgfing starteten im Jahrgang 99 der Schülerinnen, Antonia Spatz und Katharina Bednar. In dem stark besetzten Jahrgang hielten sie sich sehr gut und zeigten im Weitsprung (3,32m Katharina, 3,22 Antonia) und beim 75m-Lauf (12,33s Katharina, 12,15s Antonia) sehr gute Leistungen.
Zum ersten Mal bei einem Wettkampf ging dieses Jahr Antonia im Hochsprung an den Start. Souverän übersprang sie die Höhe von 1,12m, scheiterte dann aber ganz knapp an der sehr guten Höhe von 1,16m. Hier machten sich doch die Anstrengungen vom 75m-Lauf und Weitsprung bemerkbar.
Bei den Schülern ging Max Ederer im 75m-Lauf, Weitsprung und dem 1000m-Lauf an den Start. Beim 75m-Lauf verfehlte er knapp den Einzug in den Endlauf der besten 6. Somit landete er in 11.83s auf dem 7. Platz.
Im Weitsprung hatte Max anfangs große Schwierigkeiten mit dem Anlauf, da er seit diesem Jahr nicht mehr innerhalb eine Zone abspringen darf, sondern genau das Brett treffen muss. Somit verschenkte er bei den ersten Versuchen wertvolle Zentimeter.
Dennoch reichte die Leistung, um den Endkampf zu erreichen und im 5. Versuch stimmte dann alles und er landete erst wieder nach 3,80m im Sand. Das reichte zum sehr guten 6. Platz.
Ganz zum Schluss kam noch der 1000m-Lauf an die Reihe. Professionell teilte sich Max den Lauf ein. Er hängte sich vom Start weg an die Führungsgruppe und ließ nicht abreißen. 200m vor dem Ziel konnte er sich sogar noch bis auf den 3. Platz vorarbeiten, musste dann aber doch dem hohen Tempo Tribut zollen und belegte nach einem beherzten Lauf, in einer sehr guten Zeit von 3:48,25 Minuten, einen prima 6. Platz . Gratulation !!

Weitsprung Kreismeisterschaft Penzberg
Max Ederer beim Weitsprung

1000m Penzberg Kreismeisterschaften
Max Ederer beim 1000m-Lauf

Seitenanfang


Offene Münchner Hallenmeisterschaften am 27.02.

Dieses Wochenende war der erste Wettkampf des Jahres für die Schülerinnen A (Alter W14/W15) des SC Huglfing an der Reihe. Wichtig war es für uns zu sehen, ob das Wintertraining nicht umsonst war. So reisten wir ganz entspannt nach München, um uns mit den restlichen Athleten aus dem Kreis München und Oberbayern Südwest zu messen. Julia Singer startete im Hochsprung. Locker meisterte sie die Anfangshöhe von 1,26m und blieb fehlerlos bis zur Höhe von 1,49m. Damit hatte sie ihre Bestleistung schon um 9cm überboten. Bei der nächsten Höhe von 1,52m hatte sie dann 2 Fehlversuche, bevor sie im 3. Versuch nochmal alles gab und auch diese Höhe übersprang. Nun waren von 15 Starterinnen nur noch die besten 3 im Wettbewerb. Für alle 3 waren an diesem Tage die 1,55m noch leicht zu hoch, doch die Vorstellung war absolut gelungen und läßt für die Saison im Freien noch einiges erwarten.
Danach gingen Irina Kaufmann und Lucie Melf beim 60m-Sprint an den Start. Auch sie mussten sich in dem großen Starterfeld nicht verstecken und zeigten hervorragende Leistungen, welche für die noch ausstehende 4x100m-Staffel einiges erwarten ließen. Erst am Abend mussten Irina Kaufmann, Lucie Melf, Jenny Lodge und Julia Singer dann nochmal in der Staffel zeigen, ob sie das im Training Geübte auch im Wettkampf umsetzen können. Alle drei Wechsel klappten prima, und so konnten die Vier in neuer Vereinsbestzeit die Ziellinie passieren.
Ein besonderes Erlebnis war es für uns alle in der Werner-von-Linde-Halle im Olympiapark zu starten, da eine Leichtathletikhalle mit 200m Rundbahn für uns doch nicht ganz alltäglich ist.

Hallenmeisterschaft München Hallenmeisterschaft München Hallenmeisterschaft München


Seitenanfang

 


Hallensportfest in Peiting SchülerInnen B/C/D am 13.02.

Am 13.02.2011 stand der 2. Wettkampf dieser Saison an. Diesesmal reisten wir mit 17 Athletinnen und Athleten nach Peiting. Wie schon in Murnau stand auch hier für alle Leichtathleten ein 3-Kampf an. Über 260 Leichtathleten kämpften um die Plätze.
Bei den Schülern B (M12) verbesserte Max Ederer seine Leistungen kontinuierlich und belegete einen sehr guten 7. Platz. 
Bei den Schülerinnen B (M12) starteten Antonia Spatz, Katharina Bednar und Annika Geißler. Insgesamt waren in dieser Altersklasse 28 Mädchen am Start. Mit ausgeglichenen Leistungen in allen drei Disziplinen (20m Sprint mit fliegendem Start, 5-Sprung, Medizinball stossen rechts/links) erreichte Annika den 17. Platz, Katharina den 10. Platz und Antonia den 8. Platz. Gratulation für diese Leistungen.
In der Klasse der Schüler C (M10) gingen Moritz Gick und Alexander Schüller an den Start. Beide zeigten eine solide Leistung und belegten am Schluss Platz 4 und 8. Besonders zu würdigen sind diese Leistungen, da in diesem Alter ein Altersunterschied von 1 Jahr noch einen gewaltigen Kraftunterschied ausmachen kann. Wer im Dezember geboren ist, ist immer der Jüngste im Feld. Somit kann man bei diesen Platzierungen hier schon zwei Hoffnungsträger für die nächsten Jahre ausmachen.
Drei Wettkämpfer des SC traten bei den Schülern D (M9) an. Tom Feyrer, Max Geißler und Beni Rittgen waren ein tolles Team und landeten im vorderen Feld auf den Plätzen 5, 6 und 7.
Dagegen musste Bennet Hellmann in der Klasse Schüler D (M8) sich alleine durchbeissen. Dabei zeigte er in seinem 1. Wettkampf überhaupt keinen Respekt vor den Mitstreitern und belegte am Ende eine herausragenden 4. Platz in dieser Altersgruppe.
Bei den Schülerinnen D (M9) starteten Lara Mayrginther, Luisa Ederer und Lynn Vogel. Wie bei den Buben, zeigten alle 3 ausgeglichene Leistungen in allen Disziplinen und erreichten die Plätze 7, 8 und 9.
Große Teilnehmerfelder gab es auch bei den jüngsten Schüler und Schülerinnen E. Bei den Buben startete in der Klasse M7 Timo Mayrginther. Er erkämpfte sich einen guten 7. Platz. Die Mädchen der Klasse W7, Lukia Gick und Lena Koso, waren am Ende punktgleich und dürfen sich den 5. Platz von 14 Teilnehmerinnen in dieser Klasse teilen. Gratulation.
Unser jüngster Starter bei den Schülern E (M6) war Moritz Koso. Es war sein erster Wettkampf und gleich konnte er sich prima gegen seine Konkurrenten behaupten. Nur knapp geschlagen, erreichte er den 2. Platz. 

Direkt schon erfolgsverwöhnt sind wir immer, wenn die Staffel zum Zuge kommt. Hier haben wir schon immer eine tolle Mannschaftsleistung gezeigt und jeder läuft noch einen Tick schneller, weil er nicht nur für sich, sondern für die Mannschaft sein bestes geben will.
In Peiting waren wir mit 3 Staffeln vertreten. Damit alle, die dabei waren auch hier mitlaufen konnten, mussten unsere Jüngsten Sportler mit in der Klasse SchülerInnen D antreten, d.h. die Gegener konnten bis zu 3 Jahre älter sein als unsere jüngsten Teilnehmer. Dennoch schafften unsere Jungsters (Moritz Koso, Timo Mayrginther, Lukia Gick, Lena Koso, Lynn Vogel, Luisa Ederer) einen hervorragenden 5. Platz.
Die zweite Huglfinger Staffel in dieser Altersklasse altersgerecht zusammengestellt, was den Erfolgsdruck erhöhte. Doch in der Reihenfolge Tom Feyrer, Beni Rittgen, Luisa Ederer, Bennet Hellmann, Max Geißler und Lara Mayrginther wurde schon kurz nach dem Start klar, dass hier auf Sieg gelaufen wird und der 1. Platz wurde auch trotz eines klienen Patzers bei einer Übergabe, der noch einmal die Herzen der Zuschauer schneller schlagen ließ, nicht mehr hergegeben.
Damit war das Ziel für die Staffen der SchülerInnen B gesteckt. Max Ederer, Alexander Schüller, Annika Geißler, Katharina Bednar, Moritz Gick und Antonia Spatz gaben alles und belegten zum Schluß ebenfalls Platz 1.



Seitenanfang

 


Hallensportfest in Murnau SchülerInnen C/D am 29.01.

Am 29.01.2011 fuhren wir mit 5 ganz jungen Leichtathleten nach Murnau zum Wettkampf in der Halle.
Zu absolvieren war ein Dreikampf bestehend aus 30m Hürdenlauf, Weitsprung und Zielweitwurf.
Es startete für Huglfing im Jahrgang 2004 und jünger Raffael Fischer und Timo Mayrginther.
Beide zeigten eine sehr gute Leistung, die Timo den 7. Platz einbrachte. Raffael konnte sich durch eine sehr gute Wurfleistung sogar noch einen Schnitzer beim Hürdenlauf leisten, indem er schon vor dem Ziel das Tempo drosselte. Dennoch belegte er am Schluß in seinem allerersten Wettkampf, zusammen mit Nico Puchinger aus Bad Kohlgrub, den 1. Platz. 

Im Jahrgang 2002 bei den Buben startete dieses Jahr als einziger Huglfinger Max Geißler. Er ließ ebenfalls von Anfang an überhaupt keine Zweifel an seiner Stärke aufkommen und siegte mit 9 Punkten Vorsprung auf den zweitplazierten Paul Henniger aus Starnberg.
Bei den Mädchen in diesem Jahrgang gingen Lara Mayrginther und Lynn Vogel an den Start. Für Lynn war es ihr erster Wettkampf und sie zeigte eine super gleichmäßige Leistung in allen drei Disziplinen, die dann zu Platz 8 reichte. Lara profitierte von ihrer Wettkampferfahrung aus dem letzten Jahr. Schon in der ersten Disziplin, dem Weitsprung zeigte sich, dass sie sich seit dem letzten Jahr stark verbessert hatte. So entwickelte sich ein spannender Zweikampf mit Sophie Hattensperger von der LAG-Garmisch Partenkirchen, den Lara am Ende mit einem Punkt Vorsprung für sich entscheiden konnte und damit den 1. Platz belegte.

Nach diesen 3 ersten Plätzen in den Einzelwertungen, fehlte zum vollen Erfolg nur noch ein guter Platz in der Staffel. Hier mussten nochmal alle 5 alles geben. In der 6 mal 30m Staffel, wurden wir noch von einer Läuferin aus Penzberg verstärkt und es war vom Start weg klar, dass die Huglfinger auch hier wieder um den Sieg liefen. Mit einem perfekten Start-Ziel-Sieg komplettierte die junge Mannschaft den Erfolg des Tages und jeder einzelne der jungen Leichtathleten konnte mit einem 1. Platz nach Hause fahren.




Seitenanfang