Konzept

 Karate-Dojo Sehnde von 1997 e.V.

Karate-Dojo Sehnde von 1997 e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. Die Mitgliedsbeiträge werden monatlich abgebucht, die Kündigungsfrist beträgt 4 Wochen zum Quartal.

Unser Schwerpunkt liegt und der Kinder- und Jugendarbeit.

Zur Zeit haben wir 98 Mitglieder, davon 85  Kinder und Jugendliche. Die Erwachsene sind Karatekas aus unserem Kinder und Jugendbereich, die uns weiterhin verbunden sind, sie trainieren gemeinsam und unterstützen unsere Arbeit .

Wir trainieren und lehren traditionelles Shotokan Karate, hierbei wird auf Körpertreffer verzichtet.

Kinder (Mädchen und Jungen) ab  8 Jahre  beginnen wir an Karate heran zuführen. Wir beginnen mit einem Einführungskurs damit die Kinder Karate kennenlernen. Erst danach erfolgt die Mitgliedschaft im Verein.

Nach Lernalter, Leistungsstärke und Graduierung trainieren die jungen Karatekas in unterschiedlichen Gruppen, Donnerstag in der Zeit von 17:30 bis 19:00 Uhr und Samstag von 10:00 bis 14:00 Uhr.

Das Trainingsziel ist natürlich die Verbesserung der Karatetechnik. Dies ist aber nicht alles. Für uns ist besonders von Bedeutung , dass die Karateschüler ihre allgemeinen sportlichen Fähigkeiten erhöhen.

Durch das Karatetraining soll nicht nur die physische sondern auch die psychische Seite entwickelt werden.

Jeder Karateschüler wird im Verein gezielt und kontinuierlich gefördert, vorausgesetzt Wille, Ehrgeiz und eine regelmäßige Teilnahme am Training.

Prüfungen vollenden den Wissenstand. Die Prüfer haben eine besondere Verantwortung, die individuelle Entwicklung der jungen Karatekas wird berücksichtigt.

Die jungen Karatekas können sich bei Interesse den körperlich-sportlichen Vergleich im Wettkampf stellen.

Für uns steht aber das Üben mit dem Partner, erlernen von Selbstbeherrschung und dem Respekt vor dem anderen im Vordergrund, das Training soll Spass machen.

Für unsere Jugendarbeit wurden wir mit dem "Go-Sport-Gütesiegel" vom Landessportbund ausgezeichnet. 

2017 haben wir unser Angebot erweitert:

Gesundheitssport, Gewaltprävention, Selbstverteidigung und Nervendruckpunkte

Die verantwortlichen Trainer/Übungsleiter verfügen über die entsprechende Aus-  und Fortbildungen

Übungsleiter           Lizenz Übungsleiter-Breitensport C  Landessportbund

Karate                     DAN Schwarzgurt Shotokan Bundesverband DJKB JKA

Gewaltprävention   Gewaltpräventionstrainer Stufe C Bundesverband Gewaltprävention e.V.

Selbstverteidigung  Lehrer für Selbstverteidigung Stufe 1 Bundesverband Selbstverteidigung e.V.

Nervendruckpunkt  Lehrer für Nervendruckpunkte Stufe1  Bundesverband Selbstverteidigung e.V.

Gesundheitssport   Physiotherapeut und Fitnesstrainer