Karate  Taekwondo Kickboxen Schulsport Kinder/Jugend Presse

  

 

18.11.2016 - Best Figter Cup


 Herzlichen Glückwunsch den Kids von Lotus zum hervorragenden Ergebnis! Folgende Erfolge bringen sie nach Hause:
1.Platz Kata Team U12 mit Larisa,Sophie und Summayya
1.Platz Kata einzel Larisa Zukorlic
2.Platz Kumite U12 -35 kg Iljas Greb
3.Platz Kata einzel Willem Skopp
5. Platz Kata einzel Louis Murmann
Wir sind Stolz auf euch. Ein Großes Lob an die Trainer und Betreuer.


03.11.2014 - Liebe Sportler, die Herbstferien sind vorbei
 Liebe Sportler, die Herbstferien sind vorbei und das Training fängt wieder an: Heute ab 19.00 Uhr in der Sporthalle Eppertshausen, Morgen ab 16.30 Uhr Kindertraining in der Kulturhalle in Ober-Roden (da gibt's dann den neuen Stempel...), Mittwoch ab 19.00 Uhr Kickboxen in der Schulsporthalle (Messenhäuser Str.), Donnerstag die verschiedenen Kindertrainings in der Bürgerhalle in Eppertshausen. Wegen der Karate-Weltmeisterschaft in Bremen bitte bei Euren Trainern fragen wegen dem Freitag-Training in Eppertshausen. Sicherlich sind einige der Trainer und Athleten in Bremen! VIEL SPASS!!!   
23.02.2013 - Marvin Bier und Hüsejin sind Hessenmeister 2013
Am 23.02.2013 nahm Marvin Bier aus Ober-Roden vom GKV Lotus e.V.
Eppertshausen erstmals an der Hessenmeisterschaft der Jugend in der
Disziplin Karate/Kumite in Gustavsburg teil. Bier errang einen
sensationellen Erfolg und wurde in der Gewichtsklasse – 52 Kilo
Hessenmeister.
  
 

25.02.2012 - Sport mit sozialer Komponenten




 PORTRÄT: Der Gesundheits – und Kampfsportverein Lotus Eppertshausen besteht seit zehn Jahren

EPPERTSHAUSEN. Dem Motto „Integration durch Sport" folgt der Gesundheits- und Kampf¬sportverein (GKV) Lotus Ep¬pertshausen seit nunmehr zehn Jahren. Neben dem Leistungs¬gedanken zeichnet sich der Verein durch sein soziales En¬gagement aus.
  
23.10.2011 - Die Integration erkämpfen
Eppertshausen - Wenn es im Eppertshäuser Sportzentrum äußerst diszipliniert zugeht und eine bunte Mischung aus Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen streng nach den Befehlen eines Trainers agiert, dann wird wohl gerade Karate praktiziert

Von Jasmin Frank - Off-Post  
 

23.10.2011 - Gelungene Integration


 Beim Kinder- und Familienfest zum Tag der Deutschen Einheit im Bonner Amtssitz des Bundespräsidenten war auch ein Eppertshäuser vertreten: Ernes Erko Kalac, Integrationsbeauftragter des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), zählte zu den Gästen auf dem Gelände der Villa Hammerschmidt.

EPPERTSHAUSEN. 7.10.2011 – Da-Echo

Ins Gespräch vertieft: Ernes Erko Kalac aus Eppertshausen (vorne rechts) mit Bundespräsident Christian Wulff.
  
21.09.2011 - Vision von der Inklusion
Off-Post-19.9.2011 - Text und Foto M. Just
Eppertshausen – Während das Wort "Integration" derzeit die Medien bestimmt steht mit der "Inklusion" längst ein neuer Begriff am Firmament. Das machte Matthias Berg, einer der erfolgreichsten Behinderten-Sportler der Welt und Paralympics-Experte des ZDF, am Samstag beim dritten Hessischen Integrationsfestival klar. Das hatte der Gesundheits- und Kampfsportverein (GKV) Lotus gemeinsam mit dem Paul-Ehrlich-Institut (PEI) im Sportzentrum organisiert.   
 



06.09.2011 - Sponsorenlauf am Samstag 17.09.2011


 Sie können uns unterstützen indem Sie vorbeikommen und ein paar Runden auf der Bahn drehen und/oder einen bestimmten Betrag spenden, wir freuen uns auf jede so kleine Geldspende, denn hier hilft jede Unterstützung unserer Aktion.   
06.09.2011 - Kinderlabor – Labor zum Anfassen am Samstag 17.9.2011
Alle Kinder aus Eppertshausen und Umgebung haben am Samstag 17.09.2011 die Möglichkeit am Sportzentrum Eppertshausen von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr bei Experimenten und Versuchen im mobilen Kinderlabor des Paul-Ehrlich-Instituts mitzumachen. Das Paul-Ehrlich-Institut aus Langen ist mit Experten und Mitarbeitern vor Ort und wird die Kinder dort betreuen. Ihr seid alle herzlich zum mit experimentieren eingeladen. Foto: www.lwf.bayern.de  

21.08.2011 - Integrationsfest 17.9.2011 - „Sport und Wissenschaft“


 Eppertshausen (11.7.2011) – am 17.09.2011 ist es wieder soweit und das 3. Integrationsfest wird unter dem Motto „Sport und Wissenschaft“ stattfinden.   
13.04.2011 - Aktiv gegen die Folgen von Kinderarmut im Sport
Für Kinder und Jugendliche aus armen Familien ist es oft schwer, am Sport im Verein teilzunehmen. Es fehlt nicht nur das Geld für den Mitgliedsbeitrag, sondern auch für Sportausrüstung, Fahrten und Trainingslager. Der GKV Lotus e.V. engagiert sich besonders für Kinder und Jugendliche aus armen Familien und bietet umfängliche Maßnahmen, damit die Teilnahme an der sportlichen Gemeinschaft nicht am mangelnden Geld scheitert.   

10.02.2011 - Großer Stern des Sports 2010




 Berlin - 7.2.2011 - Ernes Kalac in seiner Funktion als Integrationsbotschafter sowieso unser Jugendwart Tim Krasnici waren für unseren Verein am 07.02.2011 in Berlin vertreten. Am Rande der Veranstaltung konnte Ernes Erko Kalac den Turnweltmeister Fabian Hambücher und Anna Dogonadze - Trampolin Olympia Siegerin 2004- treffen....   
12.12.2010 - Nikolaus Cup 2010 - Tüte voller Überraschungen
Beim „Nikolauscup“ des Vereins-Lotus gibt Geschenke und Pokale für die Kinder aus Markheidenfeld und Eppertshausen
Off-Post - Eppertshausen 15.12.2010 (jas) Viel Freude herrschte bei den Jungen und Mädchen des Gesundheits- und Kampfsportverein Lotus am vergangene Samstag im Eppertshäuser Sportzentrum: Nicht nur, dass jeder der Teilnehmer beim „Nikolauscup“ eine Medaille oder Pokal errungen hatte,   
 



06.11.2010 - Prüfung 30.10.2010




 Off-Post – jas
Eppertshausen 30.10.2010 - Erfolgreich ging es beim Gesundheits- und Kampfsportverein Lotus im Eppertshäuser Sportzentrum zu: Alle 70 Prüflinge der Bereiche Karate und Kick-Boxen hatten bestanden. „Das zeigt, dass alle Teilnehmer eine tolle technische Leistung vollbracht haben“, so der Vorsitzende des Vereins, Ernes Erko Kalac. Ihm ist besonders wichtig, dass die Kampfsportarten in Eppertshausen und Ober-Roden durch das Engagement der Trainer von Menschen jeden Alters ausgeübt werden können.   
18.09.2010 - „Sport“ sagt Kalac „ist Integrationsweltmeister“
F.A.Z. 18.9.2010 - Michael Eder - Von Körpern und Köpfen

Einer dieser Vorzeigevereine ist Kampfsportverein Lotus Eppertshausen. Dessen Gründer Erko Kalac, den es 1998 als Bürgerkriegsflüchtling aus Montenegro nach Hessen verschlug, ist Karate und Kickboxtrainer, in seinem Verein trainieren 700 Sportler, davor 500 Kinder, viele mit Migrationshintergrund. Kalac, der Integrationsbotschafter des DOSB ist, hat ein komplexes pädagogisches Konzept erarbeitet. Es geht ihm um die Sport, um Training, aber auch um die Vermittlung von Werten mit Hilfe des Sports: Disziplin, Respekt, Gemeinschaft. Und es geht Kalac um Ziele: die erste Gürtelprüfung, die erste Bezirksmeisterschaft und so fort. Kalacs Meisterschüler ist der 26 Jahre alte türkischstämmige Hüseyin Imam, der mit Karriere eines jugendlichen Intensivtäter zu ihm kam, und den er zum Kickboxen-Europameister machte- und zu einem anderen Menschen. „Sport“ sagte Kalac, „ist Integrationsweltmeister“
(Foto Michael Eder und Text F.A.Z.)  
 

12.09.2010 - Sport ist Integrationsweltmeister




 Karateverein „Unsu“ Bad-König/Höchst/Odw. veranstaltete am 10.09.2010 den 1. Höchster Integrationsttag. Viele Mitglieder und Auswärtige waren gekommen um das Rahmenprogramm mit Karate, Kickboxen und Turnen zu sehen. Integrationsbotschafter des DOSB und 1. Vorsitzender des Lotus e.V. Ernes Erko Kalac eröffnete den Integrationstag. Erko: „Wie viele Beispiele im Sport zeigen, macht auch der Karateverein Unsu gute Integrationsarbeit, deswegen ist dieser Verein vom Programm Integration durch Sport - Sportjugend Hessen als Stützpunktverein in Hessen anerkannt worden. Noch ein Sportbeispiel das zeigt, dass Sport Integrationsweltmeister ist“
28.06.2010 - Lotus Sommerparty 2010
Eppertshausen 28.06.2008
Wie jedes Jahr feierte Lotus ein kleines Sommerfest mit den Mitgliedern. Dieses Jahr hatten wir einen besonderen Tag ausgewählt: Der Gründer des Vereins namens Erko wurde 46 Jahre jung. Nach dem Training am Montag 28.6. lud Erko alle Trainingsteilnehmer zu einer kleinen Erfrischung vor dem Sportzentrum ein.
 



01.05.2010 - Vorbildlich auch im Fair-Play




 Von Michael Just Off-Post
Eppertshausen - Sehr zufrieden zeigt sich der Vorsitzende des Gesundheits- und Kampfsportverein Lotus (GKV), Ernes Erko Kalac, mit den Ergebnissen seiner Schützlinge bei der Karate-Hessenmeisterschaft für Kinder und Schüler bis 14 Jahre. Am vergangenen Wochenende reisten über ein Dutzend junge Sportler nach Neu-Isenburg um sich im Kumite mit der Konkurrenz zu messen.   
25.04.2010 - Lotus Kinder bekommen Computer vom Paul-Ehrlich Institut
Am 16.04.2010 überraschte der Personalchef Herr Posselt des PEI in Langen den Vorsitzenden des GKV Lotus 20 Computer für die Vereinskinder.Der Vorsitzende sagte:“ Wir sind froh und dankbar, dass wir solch einen Partner gewinnen konnten. Es ist so, dass für unsere Jugendliche auch Ausbildungs- und Praktikumsplätze dort zur Verfügung stehen.Ich bedanke mich herzlich beim Vorstand des PEI, besonders bei Herrn Posselt.“ 



25.04.2010 - Neuer Kurs: Wieder Kickboxen bei Lotus


 Unter Leitung des Europameisters 2004 findet nun jeden Montag und Freitag das Training im Sportzentrum Eppertshausen, mittwochs in der Sporthalle der Nell Breuning Schule in Ober Roden statt. Das Training ist für Jugendliche ab 13 Jahren geeignet, die auch noch keine Kampfsporterfahrung haben.
15.04.2010 - Neue Karate-Trainer bei Lotus
Ein neuer 22-jähriger Kindertrainer ist nun donnerstags bei uns tätig.Er heißt Maximilian Büchler und hat die Fachübungsleiter C-Lizenz für Kinder und Jugendliche des Deutschen Olympischen Sportbundes. Er studiert Grafikdesign. Wir freuen uns über die tolle Trainerverstärkung in unserem Team.
 

10.04.2010 - Fahrt nach Italien


 Der Verein „Partnerstadt Codigoro“ organisierte in den Osterferien vom 06.04.-10.04.2010 im Rahmen des europäischen Union Projektes die Reise nach Italien. 13 Jugendliche von Lotus unter der Betreuung von Hüseyin Imam folgten der Einladung nach Italien. Hiermit bedanken wir uns beim Vorsitzenden und Reiseleiter des Vereins Herr Ewald Gillner für sein Engagement.
Maren Murmann sagt: „Gut fande ich aber, dass wir uns alle sehr gut miteinander verstanden haben. Wir haben aus unserer Gruppe eine gute Gemeinschft gebildet und viele neue Kontakte geknüpft“.
11.03.2010 - DOSB Präsident Herr Dr. Thomas Bach gratuliert Ernes Erko Kalac
Sehr geehrter Herr Kalac,

auf diesem Wege möchte ich Ihnen zum positiven Fernseh-Bericht bei Rhein-Main-TV über den GKV Eppertshausen und Ihre Person sehr herzlich gratulieren. Einmal mehr wurde in diesem Beitrag deutlich, dass der große Erfolg des GKV Eppertshausen insbesondere bei der Integrationsarbeit untrennbar mit Ihrem herausragenden persönlichen Engagement verbunden ist.

Mit Ihrer Erfahrung und Ihren Kenntnissen im Bereich der Integration leisten sie als Integrationsbotschafter auch für den DOSB wichtige und erlässliche Arbeit. Sehr gerne sehe ich daher der Fortsetzung dieser guten und vertrauensvollen Zusammenarbeit entgegen und verbleibe bis zu unserer nächsten persönlichen Begegnung

mit freundlichen Grüßen
Ihr
Thomas Bach
  
 

11.03.2010 - Schmiede für Karatemeister


 Im Gesundheits- und Kampfsportverein Lotus Geist und Körper trainieren
11.03.2010 - © Frank Jasmin Frank Off-Post
Eppertshausen ‐ Hessenmeister findet man nicht allzu viele in der Region. Einer der wenigen von ihnen ist Nils Hillinger aus Messel, der beim Gesundheits- und Kampfsportvereins (GKV) Lotus Eppertshausen trainiert.
Auch seine Sportkameradin Maren Murmann, die ebenfalls in der Leistungsgruppe trainiert, sieht das so: „Für mich als Mädchen ist es zwar wichtig, mich im Notfall verteidigen zu können, aber das ist nur Nebensache. In erster Linie ist Karate ein Sport, der einen geistig und körperlich fordert.“ Die Eppertshäuserin ist bei den Hessenmeisterschaften auf den dritten Platz der Junioren weiblich über 59 Kilogramm gekommen.  
02.03.2010 - Kampfsport und familiäre Atmosphäre
01.03.2010 - Meike Rathsmann - Rhein Main TV

Im Sportverein Lotus Eppertshausen/Rödermark trainieren Behinderte, Nichtbehinderte, Migranten, Deutsche, Junge und Alte, alle Schichten miteinander. Neben Karate und Taekwondo steht hier Integration im Mittelpunkt, jeder soll sich heimisch fühlen.
 



28.02.2010 - Lotus ist 8 Jahre alt




 Am 26.02.2010 fand im Breidertzentrum Rödermark bei Gianni unsere jährliche Jahresfeier statt. Über 60 eingeladene Gäste, unter anderen auch die SPD Fraktion Rödermark vertreten durch Herr Della Donne feierten mit uns unser 8-jähriges Bestehen.
Der Gründer und Vorsitzende des GKV Lotus Kalac erwähnte, dass der Verein zufällig gegründet wurde, der Erfolg aber kein Zufall wäre. Es ist die Liebe zu den Menschen, zum Sport und der Ehrgeiz des Vorstandes und der Trainer die letztendlich den Erfolg des Vereins ausmachen. Nicht zu vergessen bedanken wir uns bei unseren Sponsoren und Gönnern für die Unterstützung der Vereins- und Jugendarbeit.
21.02.2010 - Nils Hillinger holt Hessenmeistertitel
Erfolge für GKV Lotus bei der Hessenmeisterschaft in Altenstadt

Der GKV Lotus nahm am 20.02.2010 an der Hessenmeisterschaft in Altenstadt teil. Insgesamt hatten sich 7 Sportler auf diese wichtige Veranstaltung vor-bereitet. Leider konnten wegen Verletzung Jan-Lukas Hoppe, Benjamin Kedar und Enis Top nicht teilnehmen.

In der Kategorie Junioren männlich starteten, Nicky Backer und Nils Hillinger. Nils siegte durch sein gutes technisches Können und holte den Hessemeistertitel in der Gewichtsklasse -68 kg. Nicky erreichte in der Gewichtsklasse +76 kg den 3. Platz. In der Kategorie Junioren weiblich startete Maren Murmann und erreichte trotz ihrer großen Aufregung und Zehenverletzung den 3. Platz in der Gewichtsklasse +59 kg.   
 



08.02.2010 - Vorbilder braucht das Land




 EPPERTSHAUSEN 8.2.2010 - Stefanie Rehm

„Tue Gutes und spreche drüber“, das ist das Motto des Integrationsbotschafter des Deutschen Olympischen Sportbundes Ernes Erko Kalac.   
28.01.2010 - Gutes tun und darüber reden ist sein Prinzip
Aktuelle Nachrichten aus Darmstadt-Dieburg, Ernes E. Kalac engagiert sich für Integration durch Sport
Darmstadt-Dieburg – Zahlreiche Menschen, deren Herkunftsland nicht Deutschland ist, haben eine Erfolgsgeschichte geschrieben, von der selbst mancher Deutscher nur träumen kann.
Am 4. und 5. Februar 2010 ist im Foyer des Kreishauses in Darmstadt/Kranichstein (Jägertorstraße 207) die Ausstellung über die Erfolge und das Leben von Ernes Erko Kalac zu sehen. Die Ausstellung kann am Donnerstag von 8 bis 17 Uhr und am Freitag von 8 bis 12 Uhr besucht werden. Unterstützt wird die Ausstellung vom Integrationsbüro des Landkreises Darmstadt-Dieburg.  
 

18.01.2010 - Lotus Jugendwart Tim Krasnici legt 2. WTF Dan ab.


 Im November 2009 war es mal wieder soweit!
Nach 2 Jahren Wartezeit hat Tim Krasnici im November 2009 seinen 2. Dan beim Weltverband des Taekwondo WTF abgelegt.
Die Prüfung dauerte ~ 6 Stunden mit einigen kleinen Pausen zwischen den einzelnen Prüfungsaufgaben.

Geprüft wurden:

• Poomse
• Abgesprochener Ein-Schritt-Kampf (Ilboteryon)
• Abgesprochener Drei-Schritt-Kampf (Samboteryon)
• Selbstverteidigung (Hosinsul)
• Selbstverteidigung gegen Messerangriffe
• Selbstverteidigung gegen Stockangriffe
• Selbstverteidigung gegen einen und mehreren Angreifern
• Freier Kampf mit und ohne Weste (Kyorugi)
• Verschiedene Bruchteste (Kyokpa)
• Theorie für Meister

Mit Höchstnoten in der Prüfung bestand Tim die Prüfung und war somit bester Prüfling an diesem Tag.
  
13.12.2009 - Kalac empfängt Trainer und junge Karate Sportler aus Palästina.
Moh'd Abu Wahib organisierte viele gemeinsame Aktivitäten wie z.B. sportliche und kulturelle Begegnungen. Die jungen Menschen aus Palästina sahen einiges hier in Deutschland, unter anderem besuchten sie gemeinsam den Integrationsbotschafter des DOSB Herr Ernes Erko Kalac, der die komplette Gruppe zum Frühstück nach Rödermark (Hessen) einlud.    



04.10.2009 - Lotus besucht die 8. Olympische Ballnacht


 Wir waren „Feuer und Flamme“ im Kurhaus Wiesbaden

Die Bewerbung Münchens für die Winterspiele 2018 zog sich am 3. Oktober wie ein roter Faden durch das Programm der Olympischen Ballnacht im Wiesbadener Kurhaus . "Feuer und Flamme" lautete das Motto und das waren auch die Helfer des Integrationsfestivals, Mitglieder,Vorstand,Trainer und Sponsoren unseres Vereins an diesem Abend.   
24.09.2009 - Lotus erhält Bronzenen Stern des Sport 2009 von VB Eppertshausen
Am 19.09.2009 anlässlich des 2. Integrationsfestivals überreichte der Vorsitzende der Voba Epp. Herr Schilling den Stern des Sport 2009 in Bronze an das Ehrenmitglied des GKV Lotus Frau Brigitte Zypries , der Patin des Projekts und an die Frauenwartin Frau Margot Scholze.
Herr Schilling sprach über die Jugend- und Vereinsförderung in Eppertshausen, welche gerne von ihm unterstützt wird. Frau Zypries und Frau Scholze bedankten sich für das Engagement der Voba. Ebenfalls bedankte sich der 1. Vorsitzende des GKV Lotus Herr Kalac und betonte, dass seit Vereinsgründung die Voba Epp mit Abstand der größte Förderer des Vereins ist.
Nach dem Erfolg im Jahr 2005 und im Jahr 2006 geht der Eppertshäuser Verein „GKV Lotus“ mit der Voba Epp auf Landesebene ins Rennen für den Silbernen Stern des Sports 2009.   
 

21.09.2009 - Wie Sport Integration fördern kann




 bs, Da-Echo: 21.09.2009-Festival: In Eppertshausen stellen sich Vereine vor, die Brücken zu anderen Kulturen bauen – Diskussionsrunde und Vortrag  
18.09.2009 - „Hessischen Integrationsfestival“ - Prozess der Verständigung
Das Programm bietet von 12 bis 17 Uhr ein Familiensport- und Spielfest. Um 14 und 15 Uhr wird Karatetraining mit Moh'd Abu Wahib als Bundeskadermitglied geboten.
Workshop-Phasen gibt es um 15.30 und um 17.30 Uhr. Außerdem werden am Nachmittag noch weitere Aktionen eingeschoben, wie etwa ein Projekt „von Frauen für Frauen“. Ab 18 Uhr werden weitere Karatevorführung gezeigt, bevor um 18.30 Uhr die Eröffnung durch die Schirmherrin, Bundesjustizministerin Brigitte Zypries folgt, sich ein Referat anschließt, das die Ambivalenz des Sportentwicklungsberichts beleuchtet. Referent ist Volker Rittner. Gegen 19 Uhr beginnt eine Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Sport und Politik.
  
 

07.09.2009 - 3.000 Schritte-Spaziergang


 Am Sonntag, dem 30.08.2009, ging es dann weiter mit dem 3.000 Schritte-Spaziergang.
Man traf sich wieder am Sportzentrum und spazierte bei tollem sonnigen Wetter mit schnellen Schritten durch den Eppertshäuser Wald. Natürlich hatten die Frauen auch ihre „Bodyguards“ Michael Scholze und Fabian Bahl mit.

Nach gut einer Stunde und gemeinsamen 50.000 Schritten kam die sportliche Gruppe gut gelaunt und fit wieder am Ausgangspunkt an.

Alle waren sich einig, diese Aktion sollte sich auf jeden Fall wiederholen.   
28.08.2009 - "FRAUEN GEWINNEN - für Bewegung und Gesundheit"
Zum zweiten Mal starteten am 29.08 2009 die GKV Lotus Frauensportaktionswochen, die vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und dem Bundesgesundheitsministerium gemeinsam ausgerichtet werden.

Ca. 20 Frauen und Mädchen trafen sich um 10.00 Uhr im Sportzentrum Eppertshausen.
Nach dem Aufwärmtraining durch die 2. Vorsitzende Elke Siller zeigte die Frauenwartin Margot Scholze den Teilnehmerinnen, wie sie sich mit Hilfe des eigenen Körpers auch zu Hause fit halten und einzelne Muskelpartien aufbauen können. Die Übungen waren leicht verständlich und auch für Sportanfängerinnen gut durchführbar.
  
 

20.07.2009 - Kalac war der treibende Motor in Sachen Anerkennung des Karatesports für Menschen mit Behinderung.


 Quelle: HBRS - Fuldaer Zeitung Foto und Text Anne Baun
Kooperationsvereinbarung zwischen dem HBRS und dem Hessischen Fachverband für Karate unterzeichnet

Staatssekretär Boris Rhein aus dem Ministerium des Innern und für Sport überreichte dem Verband den Bewilligungsbescheid der hessischen Landesregierung für die Förderung des Sports für Behinderung.
Zudem wurde während der Veranstaltung eine Kooperationsvereinbarung zwischen dem HBRS und dem Hessischen Fachverband für Karate unterzeichnet. Der Karateverband wird den Karatesport künftig für Menschen mit Behinderung organisieren, deren Bestandteil ein Auszug aus diesem Sport ist – die so genannte Kata.
  
15.07.2009 - Gespräch mit SPD Kanzlerkandidat Steinmeier und den SPD Vorsitzenden Müntefering
Am 2. Juli 2009 hatte ich die Gelegenheit, den SPD Kanzlerkandidat Herr Steinmeier und den SPD Vorsitzenden Müntefering zu treffen und Gespräche mit beiden zu führen. Eine große Überraschung für mich war, in seinem Werbespot anlässlich der Kanzlerwahl mitwirken zu dürfen. Beide haben einen beeindruckenden Charakter und ich freue mich, beide bald wieder zu treffen 

15.07.2009 - Gespräch mit Staatssekretär Boris Rhein (CDU)


 Am 10.07.2009 besuchte ich den Staatssekretär des Hessischen Ministerium des Innern und Sport Herr Boris Rhein in seinem Kabinett in Wiesbaden. Dort wurde ich herzlich empfangen. Wir sprachen über meine Integrationsarbeit und die Entwicklung des GKV Lotus Eppertshausen. Wir waren uns einig, dass alle Parteien die gleiche Meinung über Integration vertreten. Eine Einladung zu unserem Integrationsfestival im September 2009 in Eppertshausen nahm er dankend an. Ich freue mich schon heute, ihn am 20.07.2009 wieder in Fulda zu weiteren Gesprächen zu treffen.
15.07.2009 - Forum Sport SPD Hessen
Am 09.07.2009 erhielt ich die Einladung vom SPD Hessen Vorsitzenden Herr Thorsten Schäfer-Gümbel, die ich dankend annahm. Ich fuhr nach Wiesbaden und dort erwarteten mich interessante Gespräche und ein Vorschlag, im SPD „Forum Sport“ Beirat mitzuwirken. Dieses Angebot nahm ich dankend an, da ich mit meinen jahrelangen Erfahrungen und meiner sportlichen Kompetenz mein Wissen gerne weitergeben will. 

15.07.2009 - Das Forum Sport - Sportbeirat der SPD


 Berlin 02.07.2009 - Unter dem Titel „Sport im Mittelpunkt. Für eine soziale Gesellschaft.“ fand am 2. Juli 2009 das traditionelle Jahrestreffen des Forums Sport der SPD im Berliner Willy-Brandt-Haus statt. Auf Wunsch des Forum Vorsitzenden Herr Manfred Schaub und des SPD Vorstands nahm Herr Kalac als Sprecher des Deutschen Olympischen Sportbunds an der Podiumsdiskussion teil. Es konnten wieder rund 200 Vertreterinnen und Vertreter aus dem Sport, darunter viele Präsidentinnen und Präsidenten der Sportverbände, Vereinsvorsitzende, Athletinnen und Athleten, Sportinteressierte sowie Sportpolitiker aus Bund und Ländern begrüßt werden.   
15.07.2009 - Kooperation zwischen dem DBS und dem DKV
Berlin 02.07.2009 - Unter dem Titel „Sport im Mittelpunkt. Für eine soziale Gesellschaft.“ fand am 2. Juli 2009 das traditionelle Jahrestreffen des Forums Sport der SPD im Berliner Willy-Brandt-Haus statt. Herr Kalac traf dort den neu gewählten Präsident des Deutschen Behinderten Sportverbands Herr Beucher zu einem Gespräch. Thema war die zukünftige Kooperation zwischen dem DBS und dem DKV. Beide wollen so bald wie möglich die Verbände zusammen kooperieren lassen. 

06.07.2009 - BKB und Bayerischer Behinderten- und Rehabilitationsverband schließen Kooperationsvertrag




 Die erste offene Bayerischer Meisterschaft für Personen mit Behinderung war der Rahmen für die Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages zwischen dem Bayerischen Karate Bund (BKB) und dem Bayerischen Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes (BVS) am 04. Juli in Sonthofen. Den Grundstein dazu hat Erko Kalac gelegt, ohne ihn wäre dies in Bayern und auch in Hessen nicht so schnell „über die Bühne“ gegangen.
  
29.06.2009 - Respekt, immer wieder Respekt
Von Jens Dörr
Dieburg - Die Rufe, die durch das Dieburger Jugendcafé (Juca) schallen, sind japanisch. „Das ist die Sprache hier beim Karate, auch wenn eine Freestyle-Version statt der traditionellen trainiert wird“, erklärt Hüseyin Imam.  
 

26.06.2009 - Timo Müller - nächster Bundeskanzler


 Off-Post (mj)
Zum Berlinbesuch gehörte natürlich auch eine ausgiebige Stadtbesichtigung, die die Eppertshäuser unter anderem zum jüdischen Mahnmal und zum Brandenburger Tor führte. Die enge Beziehung, die der Verein zu Bundesjustizministerin Brigitte Zypries unterhält, zahlte sich ebenfalls aus: Beim Besuch des SPD-Fraktionszimmers und des Bundestags samt Plenarsaal waren Einblicke möglich, die „normalen“ Besuchern verwehrt bleiben. Teilnehmer Timo Müller nutzte an den frei zugänglichen Mikrofonen die Möglichkeit, sich als nächsten Bundeskanzler anzukündigen.  
19.06.2009 - Karate im Jugendcafé
Da-Echo 18.06.2009 bs

Lehrgang: Kickbox-Europameister Hüseyim Imam unterweist auf Japanisch Körperbeherrschung und Disziplin in Dieburg – Abschluss beim Verein „Lotus“ in Eppertshausen

DIEBURG. Hüseyim Imam gibt seine Kommandos auf Japanisch. Willig folgen ihm elf junge Leute zwischen 14 und 20 Jahren im Dieburger Jugendcafé. Schon nach kurzer Zeit haben sie einige japanische Begriffe beim Karate-Training mit dem Europameister im Kickboxen, Hüseyim Imam (Eppertshausen), gelernt. „Yoi“ ruft der und die Teilnehmer eines Kurses für Gewaltprävention der Jugendförderung nehmen „Achtungs-Haltung“ an.   
 



17.06.2009 - Mit Bayern-Team auf dem Podest


 Ausburger Allgemeine 05.06.2009
Illertissen/Novi Sad (AZ) - Erstmals hat sich der Bayerische Karatebund am bereits zum fünften Mal im serbischen Novi Sad ausgetragenen Donau-Cup beteiligt. In der bayerischen Mannschaft befand sich auch ein Illertisser: Matthias Erhardt vom Polizeikarateverein (PKV). Zusammen mit seinen Mannschaftskameraden Timo Lowinger (KD Kempten), Waldemar Eberhardt und Joachim Füssinger (beide KD Durach-Weidach) holte Erhardt für Bayern den 3. Platz im Kumite-Teamwettbewerb. Begleitet wurde das Team von BKB-Präsidenten Wolfgang Weigert und dem Integrationsbotschafter des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Ernes Erko Kalac, der die Teilnahme vermittelt hatte.  
12.06.2009 - Um 3 Uhr dann bekamen wir eine private Führung durch den Bundestag
Bericht - Jan Lucas Hoppe
Am 9.6.2009 machte sich eine kleine Gruppe des Karatevereins GKV Lotus auf den Weg nach Berlin, um dort eine Aufführung zum Thema Integration durch Sport aufzuführen. Wir fuhren morgens um 9 Uhr in Eppertshausen los und kamen nach knapp 7stunden fahrt ca. um 15.30 in Berlin an unserem Hotel an. Wir packten unsere Sachen aus und gingen sofort los uns Berlin angucken, da wir ja nicht sehr viel Zeit hatte. Unser Hotel lag sehr zentral in der Nähe vom Brandenburger Tor und dem Bundestag, sodass wir gerade mal 15 Minuten zu laufen hatten. Unterwegs kamen wir auch an dem großen Judendenkmal vorbei, das aus 2711 sogenannten Stelen besteht die unterschiedlich hoch sind. In dem Museum, in dem es sehr viele Informationen zum Holocaust gab, herrschte eine bedrückende Stille.   
 



11.06.2009 - Lotus Jugend begeistert Bundesminister des Innern und DOSB Präsident




 An der 20-jährigen Feier Integration durch Sport des DOSB nahmen 7 Jugendliche unseres Vereins im Alter von 12-15 Jahren teil und führten eine authentische Alltagssituation auf der Bühne vor. Der Bundesminister Dr. Schäuble nahm sich Zeit für uns und redete begeistert mit unseren Jugendlichen. Anschließend gab es noch ein Gruppenfoto mit ihm.
Der DOSB Präsident Dr. Bach bedankte sich für unser Kommen, würdigte die Arbeit unseres Vereins und bedankte sich für die tolle Vorführung.
Im Tagesprogramm unserer Jugendlichen stand noch der Besuch des Bundestages mit Hüseyin Imam an. Dieser Besuch wurde vom Büro unseres Ehrenmitglieds Brigitte Zypries organisiert. Frau Reith führte die Lotus-VIP-Jugendlichen durch die Bundestag Räume in die man als Tourist nicht hineinkommt. Die beiden 2,5 Tonnen schweren Bundesadler und SPD Fraktionssitzungsraum begeisterten die Kids sehr.
11.06.2009 - Integration durch Sport - seit 20 Jahren erfolgreich
10.06.2009 - DOSB Presse
Zur Unterstützung seiner Aktivitäten hat der DOSB bereits 2006 Anna Dogonadze (Olympiasiegerin im Trampolinspringen), Attika Bouagaa (Volleyball-Nationalspielerin) und Ebru Shihk Ahmad (Karate-Europameisterin) als Integrationsbotschafterinnen eingesetzt. Sie bereicherten die Jubiläumsveranstaltung genauso mit aktuellen Erfahrungsberichten wie Erko Ernes Kalac (Weltklasse-Karatekämpfer), Georges Papaspyratos (ehemaliger griechischer Jugendmeister im Ringen) und Max Semenov (Sambo-Kampfsportler), die das Team als Integrationsbotschafter seit November 2007 unterstützen.   
 

10.06.2009 - Mit Hüseyin Imam – „Kenn dich gut“


 Mit sportlichen Mitteln zur eigenen Stärke finden

Darmstadt-Dieburg Im Kooperationsprojekt zwischen der Kinder- und Jugendförderung des Landkreises, den Sportkreisjugenden Darmstadt und Dieburg sowie dem GKV Lotus Eppertshausen bekommen Jugendliche Gelegenheit, innere Stärke zu gewinnen. Das Projekt startet in den kommunalen Jugendförderungen in Reinheim, Georgenhausen, Weiterstadt/Erzhausen und Dieburg
Nicht zuletzt erleben die Jugendlichen mit Trainer Imam Rücksicht aufeinander und gegenseitiges Vertrauen. Dass außerdem Ausdauer, Kraft und Körperwahrnehmung geschult werden, ist ein positiver Nebeneffekt.
06.06.2009 - WKF Handicapped Seite für Paralympicbewerbung ist online
Melanie Müller
Die Website der WKF zur Bewerbung der Paralympic ist schon seit ca. April online. Dort findet man interessante Artikel und aktuelle News rund um Aktionen und Events zum Thema "Karate für Menschen mit Behinderung". Außerdem präsentiert die WKF hier das offizielle Video welches bereits beim Kongress in Japan vorgestellt wurde. Die Delegierten der einzelnen Nationen waren begeistert. WKF Kommissionvorsitzender für Menschen mit Behinderung Ernes Erko Kalac sieht gute Chancen, das Karate in die Paralympische Familie aufgenommen wird.

Nächstes Deutsche Event findet am 04.07.2009 in Sonthofen statt. Dort gibt es die erste intern. Bayerische Meisterschaft für Menschen mit Behinderung.

http://www.wkf-handicapped.com/
 

05.06.2009 - „Der Verein ist für mich wie eine Familie.“


 Kathrin Rosendorff, Of Post 05.06.2009

Karate verhilft Mutlu zu mehr Lebensqualität
Seine Freundin mag keinen Sport. Das stört ihn aber nicht, er findet es sogar gut. „Beim Training brauche ich keine Frau. Dann könnte ich mich einfach nicht konzentrieren“, sagt Yakub Mutlu und spricht dabei einen bisschen langsamer als andere. Und wenn er läuft, zieht der 29-Jährige sein rechtes Bein leicht nach. Trotzdem ist er kürzlich in Erfurt Deutscher Meister geworden - in der Disziplin „Karate für Menschen mit Behinderung“.   
04.06.2009 - Thomas Hiemer - ab März 2007 wieder beim Karate gelandet
Begonnen habe ich beim Verband DVWS im September 1980. 1983 wurde ich mitteldeutscher Vizemeister im Kumite. Am 20.09.1985 habe ich die Prüfung zum 1. DAN bestanden. Bis 1993 war ich dann aktiver Karateka. Danach viele verschiedene Sportarten. Von 2002 bis 2004 war ich beim Hap Ki Do. Danach eine Pause. Im September 2005 bei Lotus im Taekwondo begonnen und ab März 2007 wieder beim Karate gelandet. Und dabei bleibt es auch. Karate ist einfach meine Sportart. 



30.05.2009 - Lotus und Frauenwartin Margot Scholze rufen zu Frauensportwochen 2009 auf


 Zum zweiten Mal starten am 29.08 2009 die GKV Lotus Frauensportaktionswochen, die von DOSB und Bundesgesundheitsministerium gemeinsam ausgerichtet werden.
Treffpunkt: Sportzentrum Eppertshausen um 10:00 Uhr.
Rückenkurs ca. 30 min.
MaxxF ca. 30 min.
Bauchkurs ca. 30 min.
Selbstverteidigung ca. 30 min.
3.000 Schrittspaziergang am 30.08.09
Treffpunkt: Sportzentrum Eppertshausen um 11:00 Uhr.
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Frauenwartin Margot Scholze margot@karate-lotus.de
21.05.2009 - Trainer-C Lizenz für Menschen mit Behinderung/Karate
Am Mittwoch den 20 05.2009 trafen sich in Fulda Erko Kalac, Beauftragter für Menschen mit Behinderung der WKF und Ansprechpartner des Paralympischen Komittees, Otto Mahr Geschäftsführer des Hessischen Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbands (HBRS) sowie die Lehrreferenten Dr. Jürgen Fritzsche für den Hessischen Fachverband für Karate und Thomas Prokein für den HBRS.    

11.05.2009 - WKF „Persons with handicapped“ auf dem Weg in die Paralympischen Spiele




 Ernes Erko Kalac, der „Chairman for Persons with handicapped“ und DKV Beauftragte für Menschen mit Behinderung, hat in den letzten Monaten eine großartige Arbeit in Hinblick auf die Aufnahme in die Paralympics geleistet. Zahlreiche Gespräche mit IPC Vertretern haben der World World Karate Federation die Tür zur Aufnahme in die Paralympischen Spiele 2016 weit geöffnet. Vorraussetzung hierfür sind allerdings der Nachweis über zwei durchgeführte Weltmeisterschaften mit diesem Personenkreis  
03.05.2009 - Lotus Athleten präsentieren sich mit Mut und hohem technischen Niveau
Offizielle Hessenmeisterschaft in Karate 2009

Am 02.05.2009 fand in Mörlenbach/Odenwald die offizielle Hessenmeisterschaft des Deutschen Karate Verbandes der Schüler und Jugend statt. Auf der Kampffläche hatten 200 Athleten und Athletinnen aus ganz Hessen ihr Können bewiesen.
Lotus trat mit 9 Athleten und 2 Teams zu den Wettkämpfen an. Am Ende des Tages hatten wir 3 Finalkämpfe, davon waren dann letztendlich drei 2.Plätze, zwei 3.Plätze und drei 5. Plätze ein toller Erfolg für unseren Verein.
 



15.04.2009 - BKB Kooperation mit BRSB e.V. im Visier


 Quelle BRSV - München
Eigene Meisterschaften für Menschen mit Behinderungen führt der Bayerische Karate-Bund (BKB) bereits durch. Jetzt wurde ein erster Schritt in Richtung Zusammenarbeit mit dem BVS Bayern getan: BKB-Präsident Wolfgang Weigert und Ernes Erko Kalac, Integrationsbotschafter des DOSB, führten ein zielgerichtetes Gespräch mit BVS-Präsident Hartmut Courvoisier und BVS-Geschäftsstellenleiter Klaus-Dieter Boede.
10.04.2009 - Aktion „Frauen für Frauen“ mit Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (MdB)
Die Veranstaltung des GKV Lotus e.V. zum Thema „Frauen für Frauen“ war ein großer Erfolg. Um 16:00 Uhr trafen sich ca. 20 Frauen zum gemeinsamen Training im Sportzentrum in Eppertshausen. Nach leichtem Aufwärmtraining wurden verschiedene Selbstverteidigungstechniken gezeigt und ausprobiert. Ebenfalls wurde mit mentalen Übungen das Selbstwertgefühl gestärkt.
Zu verdanken ist dieser Erfolg der Frauenwartin Margot Scholze sowie Elke Siller und Ihren männlichen Helfern Hüseyin Imam und Michael Scholze. Die Herren mussten zum Schluss doch einiges von den starken Frauen einstecken. Bei einem gemeinsamen Gespräch mit unserem Ehrenmitglied Frau Brigitte Zypries fand dieser Tag seinen Ausklang und alle Teilnehmerinnen waren sich einig: „Das war ein erfolgreicher Tag!“
 



09.04.2009 - Fußball, Kinoabend und Übernachtung


 Von Michael Just (Off-Post) -Integrationswoche 2009
Eppertshausen - „Die meisten von uns haben erst heute morgen um sechs Uhr die Augen zugemacht“, sagt Ernes Erko Kalac mit verschlafenem Blick. Der Vorsitzende des Gesundheits- und Kampfsportverein (GKV) Lotus hatte es sich nicht nehmen lassen, bei der Integrationswochenende eine Nacht mit den Jugendlichen im Sportzentrum zu verbringen.   
29.03.2009 - Yakup Mutlu ist Deutscher Meister
„Karate für Menschen mit Behinderung“
Am 28.03.2009 fand in Erfurt/Thüringen die offizielle Deutsche Meisterschaft des Deutschen Karate Verbandes der Leistungsklasse und die offizielle Deutsche Meisterschaft für Menschen mit Behinderung statt. Auf der Kampffläche hatten 700 Athleten und Athletinnen aus ganz Deutschland ihr Können bewiesen.
Lotus trat mit unserem Athlet Yakup Mutlu zu den Wettkämpfen für Menschen mit Behinderung an. Am Ende des Tages hatten wir einen Finalkampf und Yakup Mutlu wurde Deutsche Meister. Ein toller Erfolg für Trainer Ernes Erko Kalac, Hüseyin Imam und unseren Verein.
Wir bedanken uns herzlich bei unseren Sponsoren Herr Lutz Murmann (Volksbank Eppertshausen), weiterhin an Landrat Alfred Jakoubek und beim ersten Kreisbeigeordneten Herr Klaus Peter Schellhaas für die finanzielle Unterstützung.
 

25.03.2009 - Claudia Kunz ist ab 25.03.2009 Schriftführerin beim GKV Lotus e.V.


 Claudia Kunz ist seit 2003 Mitglied im GKV Lotus e.V. sie übernimmt nun die Aufgaben von Marion Hillinger, die aus persönlichen Gründen ihr Amt niedergelegt hatte. Wir bedanken uns für die schöne Zeit, die wir miteinander verbracht haben.

Wir freuen uns sehr, dass Claudia Kunz dieses Amt angenommen hat. Der GKV Lotus e.V. gewinnt in ihr eine Vereinsfreundin, die bereits Anerkennung und Akzeptanz im Verein genießt.

Wir freuen uns auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Claudia”, erklärt Ernes Erko Kalac 1. Vorsitzender des GKV Lotus e.V.
24.03.2009 - Mittlerweile bin ich mit Herz und Seele dem Karate verfallen!!
Michael Scholze, Vorstandmitglied - Jugendsprecher, Kindertrainer
Zu meiner 1.Dan Prüfung, möchte ich mich respektvoll bei "meinem" Sensei Ernes Erko Kalac bedanken! Ohne seine Motivation und sein gezieltes Training, hätte ich diesen Schritt nicht gewagt!
Mittlerweile bin ich mit Herz und Seele dem Karate verfallen!! Weiter möchte ich mich bei unseren Trainern Sven Stubenrauch und Norbert Euler bedanken!!
 



19.03.2009 - Begonnen mit Karate habe ich mit 5 Jahren!!


 Nils Hillinger - Am 15.03.2009 habe ich vor dem strengen Prüfungskomitee, dem die Integrations-botschafterin Ebru und ihr Mann Ismael sowie unser Integrationsbotschafter Erko angehörten, in Hemhofen meine Junior-DAN-Prüfung erfolgreich abgelegt. Durch den warmen und freundlichen Empfang im Dojo legte sich meine Aufregung und ich konnte mich ganz auf die harte Prüfung konzentrieren.  
16.03.2009 - Bei der Urkundenverleihung war ich schon ein wenig stolz!!
Benjamin Kedar - Eigentlich gingen mir am Abend vor der Prüfung schon ein paar Gedanken durch den Kopf. Ich habe dran gedacht, wie alles begann. Vor 7 ½ Jahren habe ich in einem kleinen Dojo angefangen. Mein Trainer hieß Ilan und ich habe damals noch in Israel gelebt. Schon damals habe ich gefühlt, das ist mein Sport.
Seit fast fünf Jahren trainiere ich jetzt bei Lotus und habe viel bei Sensei Erko gelernt.  
 

06.03.2009 - Lotus Taekwondo Abteilung legt bei HTU erste Prüfung ab!




 Eppertshausen Freitag 06.03.2009 - 23 Schülerinnen und Schüler wurde am Freitag, den 06. März vom HTU
Prüfer Jörg Heim überprüft. Alle Schülerinnen und Schüler bestanden die Prüfung und sind jetzt
offiziell bei der Hessische Taekwondo Union Startberechtigt.

Beste Schüler der Prüfung waren Patrick Brunkow, Christoph Brunkow und
Gjulian Krasnici.

Wir wünschen unserer Taekwondo Abteilung gutes Gelingen bei der HTU.
01.03.2009 - Lotus ist 7 Jahre alt
Am 26.02.2009 fand im Breidertzentrum Rödermark bei Gianni unsere jährliche Jahresfeier statt. Über 50 eingeladene Gäste , unter anderen auch der 1. Beigeordnete des Landkreises Darmstadt Dieburg Herr Schellhaas, der Personalchef vom Paul Ehrlich Institut Herr Posselt, die Volksbank Eppertshausen vertreten durch Herr Murmann, die Firma Willi Weber vertreten durch Herr Schmidt, die SPD Fraktion Rödermark vertreten durch Herr Della Donne feierten mit uns unser 7-jähriges Bestehen.    



28.02.2009 - Es gibt keine Alternative zur Integration im Sport


 Integrationsleitungen des Sports in Hessen – Landessportbund präsentiert Thema in Brüssel
Die Integration ausländischer Mitbürgerinnen und Mitbürger aber auch von Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen sozial benachteiligt sind, hat sich der Landessportbund Hessen (lsb h) seit vielen Jahren zu einer vorrangigen Aufgabe gemacht. In Brüssel konnte die Dachorganisation des organisierten Sports jetzt ihre Bemühungen in diesem so wichtigen gesellschaftlichen Feld EU-Palamentariern sowie Vertretern aus Sport und Gesellschaft vorstellen.

In seiner Funktion als Integrationsbotschafter des Deutschen Olympischen Sportbundes war Ernes Erko Kalac dort anwesend.

Quelle Werner Hinz LSB Hessen
01.02.2009 - „Großer Stern des Sports“ in Gold 2008 in Berlin verliehen


 (Berlin: 26.01.2009)Den Preis überreichte Bundespräsident Horst Köhler gemeinsam mit dem DOSB-Präsidenten Thomas Bach und dem Präsidenten des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) Uwe Fröhlich in der DZ BANK am Brandenburger Tor.
In seiner Funktion als Integrationsbotschafter des Deutschen Olympischen Sportbundes war Ernes Erko Kalac dort anwesend. GKV Lotus mit Elke Siller folgte der Einladung des DOSB.
02.01.2009 - Gemeinsames Miteinander der große Lotus-Familie


 Michael Just Off-Post
Der Nikolaus-Cup des Gesundheits-und Kampfsportverein Lotus Eppertshausen hat viele Gesichter: Er ist Jahresabschluss, Weihnachtsfeier, Wettkampf, Showvorführung und nicht zuletzt eines: gemeinsames Miteinander der großen Lotus-Familie.
Dank der vielfach ausgezeichneten Verdienste in Sachen Integration kann der GKV jedes Jahr nicht nur beim Nikolaus-Cup auf hochkarätige Gäste zählen: Dazu gehört Bundesjustizministerin Brigitte Zypries, die die geleistete Arbeit des Vereins besonders unterstützt. Mittlerweile kann man sie fast als Freundin des Vorstands um Chef Ernes Erko Kalac bezeichnen. So war es nicht verwunderlich, das Zypries diesmal in legerer Freizeitkleidung vorbeischaute und fernab jeglicher Protokollvorschriften eine Bundesministerin in privater Atmosphäre Gummibärchen an den Nachwuchs verteilte.
19.11.2008 - 19 Weltkongress der WKF
Bericht Wolfgang Weigert

Tokio war der Schauplatz des 19 Weltkongresses der WKF am Rande der dort stattfindenden Senioren-Weltmeisterschaften. Für Ernes Erko Kalac wurde dieser Kongress zu einem großen Erfolg.  
 



09.11.2008 - Sportlerehrung 2008 der Gemeinde Eppertshausen


 Bericht Marion Berz Hillinger

Am 07.11.2008 fand die Sportlerehrung der Gemeinde Eppertshausen statt. Wir danken Herrn Bürgermeister Helfmann und der Gemeindevertretung für eine sehr schöne Feier in einem sehr angenehmen Rahmen. Das Team der FVE Gaststätte hat uns sehr gut bewirtet.

Herr Bürgermeister Helfmann hat die sportliche Arbeit unseres 1. Vorsitzenden Herrn Kalac aber auch die Integrationsarbeit gelobt und den GKV Lotus e.V. als zwischenzeitlich großen und mehrjährigen Verein der Gemeinde Eppertshausen vorgestellt
  
25.09.2008 - Integration through Sport




 World Karate Federatiom-Thursday, 25 September 2008
On Saturday the 20th September took place in the club "Lotus" of Eppertshausen (Germany) the Festival "Integration through Sport", organised by Erko Kakac, founder of the club "Lotus" as well as Integration Ambassador of the DOSB (Deutsche Olympische Sport Bund) and Chairman of the WKF Commission for Handiccapped.
The event counted with the presence, between others, of the German Minister of Justice Mrs. Brigitte Zypries, the President of the DOSB and IOC Vice-president Mr. Thomas Bach.
Also the WKF President Mr. Antonio Espinós attended the event, accompanied by the President of DKV Mr. Roland Hantsche and Vice-president Mr. Wolfgang Weigert.
  
23.09.2008 - Verständnis und Toleranz gefördert
Off-Post-23.09.2008, Von Ellen Jöckel

Bundesministerin Brigitte Zypries als Schirmherrin zu Gast beim 1. Hessischen Integrationsfestival / Preis für Erko Kalac  
 



20.09.2008 - Integrationsfestival




   
15.09.2008 - ODDSET-Preis für Ideen auf dem Weg in die Zukunft
Mit dem von LOTTO Hessen gestifteten und gemeinsam mit dem Landessportbund Hessen ausgeschriebenen ODDSET-Zukunftspreis des hessischen Sports sind jetzt der GKV Lotus Eppertshausen/ Rödermark e.V., der Kanu-Club-Fulda 1950 e.V., der SV Rot-Weiß Walldorf e.V. und der FSC Dynamo Windrad e.V., Kassel, ausgezeichnet worden. Die bundesweit einzigartige Auszeichnung wird für zukunftsweisende Projekte, Konzepte und Initiativen im Vereinssport vergeben. Die Preise wurden gemeinsam von Hessens Minister des Innern und für Sport, Volker Bouffier, LOTTO-Geschäftsführer Dr. Heinz-Georg Sundermann und dem Präsidenten des Landessportbundes Hessen, Dr. Rolf Müller, in der Orangerie Kassel verliehen.    

05.09.2008 - Wo Experten zeigen, wie Mitmachen geht


 Off-Post M. Just(05.09.2008)
1. Integrationsfestival bei Eppertshäuser Gesundheits- und Kampfsportverein Lotus / Viele Angebote ab 20. September

  
14.08.2008 - Bundesjustizministerin Frau Brigitte Zypries (MdB) gratuliert Ernes Erko Kalac
Lieber Erko,

Zu der Auszeichnung mit dem Sportehrenpreis 2008 des Landkreises Darmstadt-Dieburg gratuliere ich Dir sehr herzlich. Diese weitere Auszeichnung Deiner Arbeit zeigt einmal mehr, welch tolles Engagement Du für Sport und für die Kinder und Jugendlichen leistest

Mit besten Grüßen

gez. Deine Brigitte Zypries
 

02.08.2008 - Sportehrenpreis für Ernes Erko Kalac


 (02.08.2008-MAIN-NETZ)- Auszeichnung: Eppertshäuser Lotus-Gründer seit 2007 Integrationsbotschafter - Zweiter Preis für Jürgen Best  
30.07.2008 - Zwei Sportehrenpreise in diesem Jahr
Aktuelle Nachrichten aus Darmstadt-Dieburg
(30.07.2008) Darmstadt-Dieburg - Jürgen Best aus Erzhausen und Ernes Erko Kalac aus Eppertshausen erhalten in diesem Jahr den Sportehrenpreis des Landkreises. Gewürdigt werden dabei die Verdienste der Beiden, die sich weit über die rein sportliche Betätigung hinaus engagiert haben.   
 

18.05.2008 - Lotus Athleten bei Hessenmeisterschaft 9 x im Finale


 Kumite Team männlich U 16 gewinnt souverän Hessenmeistertitel 2008

Am 17.05.2008 fand in Bad König/Odenwald die offizielle Hessenmeisterschaft des Deutschen Karate Verbandes der Kinder/Schüler/Jugend statt. Auf der Kampffläche hatten 400 Athleten und Athletinnen aus ganz Hessen ihr Können bewiesen.
Lotus trat mit 11 Athleten und 2 Teams zu den Wettkämpfen an. Leider konnte unser Kadermitglied Maren Murmann wegen gesundheitlichen Problemen nicht starten. Am Ende des Tages hatten wir 9 Finalkämpfe, davon waren dann letztendlich vier 1. Plätze, vier 2.Plätze, ein 3.Platz und ein 5. Platz ein toller Erfolg für unseren Verein.
  
12.04.2008 - Karate Premiere für Menschen mit Behinderung


 Am 12.04. 2008 fand die erste Deutsche Meisterschaft für Menschen mit Behinderung in Erfurt statt.
Es waren ca. 2000 begeisterte Zuschauer anwesend, die diese tollen Leistungen in 4 Kategorien bestaunten. Die Kategorien waren unterteilt in geistige Behinderung, Rollstuhl Karate, sehbehinderte Menschen sowie Karatekas mit amputiertem Unterschenkel.
Die Begeisterung war nicht alleine bei den Kampfrichtern , sondern auch bei den offiziellen DKV Funktionären groß.
  
08.03.2008 - Das war ein toller Tag!


 Aktion „Gewalt gegen Frauen – nicht bei uns“ am 08.03.2008
Die Veranstaltung des GKV Lotus e.V. zum Thema „Gewalt gegen Frauen – nicht bei uns“ war ein großer Erfolg. Um 9:00 Uhr trafen sich ca. 20 Frauen zum gemein-samen Frühstück in der Mehrzweckhalle in Eppertshausen. Gestärkt ging es dann darum, nach leichtem Aufwärmtraining verschiedene Selbstverteidigungstechniken zu erlernen und am Mann auszuüben. Ebenfalls wurde mit Yoga und mentalen Übungen das Selbstwertgefühl gestärkt, nachdem viele Frauen erfahren haben, wie hilflos Sie sich doch fühlen, wenn man(n) Ihnen zu Nahe kommt. Angst und Aggressivität wurden dabei geweckt. Aber am Ende konnte jede Frau von sich sagen „STOP - Ich bin stark“.
  
19.02.2008 - Schulsport-Kooperation mit Heinrich Böll Schule


 Im Rahmen des Lotus Programms "Kampfsport als Selbstbehauptung und Gewaltprävention" leitet unser Trainer Gianni De Martin Pinter an der Heinrich Böll Schule in Rodgau die Schul AG.
17.02.2008 - Botschafter mit Leib und Seele – Ernes Erko Kalac


 Frankfurt DOSB-IdS

Als Integrationsbotschafter will er sich vor allem für das Programm Integration durch Sport auf europäischer Ebene durchsetzen: „Das Programm ist ein hervorragendes Beispiel für organisierte, systematische Integrationsarbeit in Sportvereinen, davon können auch andere Länder in Europa profitieren.“
Doch auch in Deutschland will er als Integrationsbotschafter eine Hilfe sein. „Ich möchte Vereinen helfen Sponsoren zu finden, werde mich dafür einsetzen, dass die Sportvereine auch von anderen Seiten wie Politik und öffentliche Hand, mehr Unterstützung erhalten wenn sie Integrationsarbeit machen und schließlich möchte ich mich dafür einsetzen, dass Migranten bereits in den ersten Wochen ihres Aufenthaltes in Deutschland mehr Möglichkeiten bekommen, organisiert Sport zu treiben.“ Ernes Erko Kalac ist ein Mann der Tat, auch in seiner neuen Funktion als Integrationsbotschafter des Deutschen Olympischen Sportbundes.
  
22.01.2008 - DOSB verleiht „Großen Stern des Sports“


 Die Auszeichnung wurde von Bundeskanzlerin Angela Merkel gemeinsam mit DOSB-Präsident Dr. Thomas Bach in der DZ BANK am Brandenburger Tor in Berlin überreicht.

Merkel: Das ehrenamtliche Engagement [in den Vereinen] ist aus unserer Gesamtgesellschaft nicht weg zu denken. Der Breitensport ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass viele ermutigt werden, da mitzumachen. Möglicherweise führt das zu mehr Milde in der Beurteilung der Spitzensportler […] es kann keine Elite geben in einem Land wo es keinen Breitensport gibt.“

In seiner Funktion als Integrationsbotschafter des Deutschen Olympischen Sportbundes war Ernes Erko Kalac dort anwesend.

Kalac: „Es gibt viele Möglichkeiten, dass unterschiedliche Menschen zusammentreffen, unterschiedliche Kulturen, Behinderte und Nichtbehinderte, Kranke und Gesunde, Junge und Alte.
Die Sterne des Sports haben mir viele Wege geebnet. Wir haben es geschafft in Deutschland zu zeigen: Mein Sport, mein Verein kann etwas leisten.“
08.01.2008 - Vom Gesetzlosen zum Europameister




 Kickboxen zur Resozialisierung
Von Silke Rummel, Foto Ilona Surrey

Gäbe es Erko nicht, wäre Hüseyin Imams Leben vermutlich anders verlaufen. "Seit ich bei ihm trainiere, habe ich mich nicht mehr geschlagen", sagt der junge Kickboxer.

Seit Januar 1999 ist er unter den Fittichen von Ernes Erko Kalac. Davor war die Gewalt für Imam allgegenwärtig. "Weil ich Ausländer war, wurde ich oft beleidigt", sagt er. Und nutzte das als willkommenen Anlass, um die Fäuste fliegen zu lassen.
  
29.12.2007 - Lotus Frauenpower


 Zu einem besonders schönen Abend trafen sich die Vereinsfrauen in Messel. Nach dem Abendessen dort starteten wir dann nach Darmstadt zur Da Capo Variete Show "Emotion". Wir danken dem Verein für diesen tollen Abend ,vor allem der Frauenwartin Margot, die dies alles für uns organisiert hatte.
21.11.2007 - Landrat Jakoubeck empfängt den 1. Vorsitzenden Kalac


 Am 21.11.2007 wurde Herr Kalac im Kreishaus Darmstadt vom Landrat Jakoubek herzlich empfangen. Gesprächsthema war die Integration, unter anderem auch das Vereinsbestehen in der Gemeinde Eppertshausen und die dadurch entstandenen Probleme. Man diskutierte Unterstützungsmöglichkeiten seitens des Landrates und des Sport- und Familienamt Landkreis Darmstadt/Dieburg. Im Januar 2008 ist eine Podiumsdiskussion mit dem Landrat geplant. Auch hier wird das Thema "Integration durch Sport" diskutiert, an dem Herr Kalac teilnehmen wird.Zur anstehenden Lotus Familienfeier "Kinder Nikolaus Cup" wird der erste Kreisbeigeordnete Klaus Peter Schellhaas (Dezernent für Familie und Soziales)unser Gast in Eppertshausen sein.
19.11.2007 - Radio Deutsche-Welle interviut Integrationsbotschafter


 Frau Julia Carneiro vom Radiosender "Deutsche Welle" interviute unseren 1. Vorsitzenden und Integrationsbotschafter DOSB . Die "Deutsche Welle" ist die verbreiteste Radiosendung, der Bericht wurde in verschiedenen Welt-Sprachen gesendet.
07.11.2007 - Lotus Interview mit Brigitte Zypries


 Kalac: Ich habe mit dem „GKV Lotus“ meine Integrations-Sportkreativität gezeigt, kann das für Politiker und die Integrationsentwicklung nützlich sein? Wie kann es nützlich sein?

Zypries: Es ist für die Politik immer wichtig und lehrreich zu sehen, wie bestimmte Probleme, über die sich hochdekorierte Persönlichkeiten lange Zeit den Kopf zerbrechen, in der Praxis kreativ und mit viel persönlichem Engagement scheinbar spielend gelöst werden. Beim GKV Lotus konnte ich erleben, wie das mit der Integration durch Sport wirklich funktioniert – fernab von der Theorie der Programme. Beim letzten Kinder-Nikolaus-Cup war es schon beeindruckend, mit den vielen Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft in der Halle gemeinsam die Vorführungen zu erleben und zu sehen.
  
05.11.2007 - DOSB beruft Ernes Erko Kalac als Integrationsbotschafter ein


 (05.11.2007 DOSB) Erko Ernes Kalac, Georges Papaspyratos und Max Semenov engagieren sich als neue Integrationsbotschafter des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).

Der in Montenegro geborene 43 Jahre alte Erko Ernes Kalac war als Karatekämpfer Weltklasse und ist heute als Trainer tätig. Im Jahr 2002 gründete er den integrativen Gesundheits- und Kampfsportverein Lotus Eppertshausen/Rödermark. Sowohl Behinderte als auch Flüchtlinge haben die Möglichkeit, in dem Verein Kampfsport zu erlernen. Der Verein, dessen 1. Vorsitzender Kalac seit 2003 ist, wurde mehrfach mit dem “Stern des Sports” sowie mit dem hessischen Integrationspreis und dem Heinz Lindner-Preis 2007 des Landessportbundes Hessen ausgezeichnet.
  
29.09.2007 - Olympische Ballnacht


 Am 29.09.2007 fand die 6. Olympische Ballnacht im Kurhaus Wiesbaden statt. Der Verein lud alle Vorständer, Festausschuss, Trainer und Gönner zu dieser Veranstaltung ein. Der Abend verlief super und alle gingen erst sehr früh am Morgen nach Hause. Wir danken Lotus für diesen schönen Abend und das tolle Showprogramm.
06.09.2007 - Integration statt Ausgrenzung ist das Ziel


 Wie sich Sportvereine und Schulen um Menschen mit Behinderung bemühen

Von ALFRED HERRMANN-NEUE BILDPOST

„Mein Ziel ist es, daß behinderte und nichtbehinderte Menschen zusammen trainieren. Darauf lege ich großen Wert.“ Ernes Erko Kalac greift wie kaum ein anderer die Idee auf, über den Breitensport die Integration Behinderter voranzutreiben. Im Karate-do sollen Behinderte
nicht in einer eigenen Sportgruppe vor sich hindümpeln, so Kalacs Grundgedanke, sondern gleichberechtigt antreten dürfen. Dafür entwickelte der Behindertenreferent des Deutschen Karate Verbandes ein einzigartiges Konzept und ist damit Vorbild auch für andere Sportarten.
  
31.08.2007 - Integrationskongress Landesregierung Hessen


 Am 31.08.2007 fand der Integrationskongress des Landes Hessen und Nordrhein Westfalen in der Commerzbank Arena statt. Zur Podiumsdiskussion wurde unser 1. Vorsitzender Herr Kalac als Vereinsvertreter sowie als IdS Vertreter eingeladen. Zu den Gästen zählten bekannte Gesichter wie der hessische Innenminister Herr Bouffier ,der Innenminister NRW Herr Dr.Wolf, Prof. Dr. Maria Böhm, der Präsident des DFB Dr. Zwanziger, DFB-Vizepräsident und HFV-Präsident Rolf Hocke, Fußball Weltmeisterin Nia Künzel.Es wurde über die Integrationszukunft diskutiert. Man konnte sogar an diesem Tag dem Training der Frankfurter Eintracht zuschauen, was unser Hüseyin dort mit Begeisterung verfolgte...
31.05.2007 - Integration für Einzelkämpfer - der Vorzeigeverein Lotus Eppertshausen


 SEBASTIAN EDER (Frankfurter Allgemeine Zeitung)
Wie der ehemalige Kickbox-Weltcupsieger Erko Ernes Kalac einen ganz besonderen Sportklub aufbaut:
EPPERTSHAUSEN. Man kann viele Geschichten erzählen über Erko Ernes Kalac. Fängt man in der näheren Vergangenheit an, handeln sie von Treffen mit Ministerpräsident Roland Koch und Bundesjustizministerin Brigitte Zypries, von der Ehrung mit dem „Goldenen Stern des Sports“ und etlichen weiteren Auszeichnung für sein soziales Engagement in Verbindung mit dem Sport. Geht man ein paar Jahre zurück, handeln sie von der dramatischen Flucht aus einem Land, in dem ein blutiger Bürgerkrieg ausbrach.
  
26.05.2007 - Rhein-Main TV mit Thomas Raudnizky zu Gast


 Am 24. und 25.05.2007 besuchte uns das Rhein-Main TV. Herr Thomas Raudnizky begleitete die Aufnahmen während des Trainings, die unser Engagement zum Thema Integration dokumentieren.

25.05.2007 rheinmain aktuell
Neues aus dem Rhein-Main-Gebiet

18:45 Darmstadt / Südhessen

Der Verein Lotus Eppertshausen integriert gesellschaftliche Gruppierungen durch Sport.
Moderation: Diethelm Straube
13.05.2007 - Lotus gewinnt den Heinz Lindner Preis




  Anlässlich seines Frühlingsfestes überreichten lsb h-Präsident Dr. Rolf Müller und der Vorsitzende des lsb h-Landesausschusses für Breitensport und Sportentwicklung (LA-BS), Ralf-Rainer Klatt, im Beisein von Hessens Innen- und Sportminister Volker Bouffier die Auszeichnung in Frankfurt.

Mit dem Gesundheits- und Kampfsportverein Lotus Eppertshausen zeichnete der Landessportbund Hessen dabei keinen unbekannten Verein aus. Der im Jahre 2002 gegründete Verein zählt heute bereits über 500 Mitglieder und ist mit seiner Integrationsinitiative weit über die Grenzen Hessens bekannt. Dafür erhielt der Verein bereits den Goldenen Stern des Sports, verliehen vom Deutschen Olympischen Sportbund sowie den Hessischen Integrationspreis.....

  
07.04.2007 - Integrationstage „Wir sind die Zukunft“


 Die Lotus Integrationstage unter dem Motto „Wir sind die Zukunft“ im Sportzentrum von Eppertshausen wurden in den Osterferien erfolgreich besucht. Mit an die 40 teilnehmenden Kindern aus den verschiedensten sozialen und kulturellen Schichten konnten wir ein paar schöne Tage mit allerhand Aktivitäten verbringen......  
29.01.2007 - Sterne des Sports in Gold 2006


 Da der GKV Lotus im Jahr 2005 mit den Stern des Sport in Gold ausgezeichnet wurde, wurde auch unser Vorsitzender Herr Kalac vom Deutschen Olympischen Sportbund zur diesjährigen Verleihung eingeladen. Wieder einmal wurde das Land Hessen von der Voba Eppertshausen vertreten. Mit dem Projekt "Familienbande" setzte sich der FV Eppertshausen mit dem 7. Platz auf Bundesebene durch. Unser Vorsitzender nutzte die Gelegenheit, die schon bestehenden guten Kontakte mit Frau Zypries und Bundespräsident Herr Köhler fortzusetzen. Unsere bestehenden Gewaltpräventionsprojekte in Kooperation mit den Schulen und der Kinderjugendförderung LaDaDi werden in Zukunft von der Bundesjustizministerin (Bundestagsbeigeordnete DA-DI)unterstützt. Sie übernimmt dafür die Schirmherrschaft.
13.12.2006 - Brigitte Zypries zu Gast beim GKV Lotus


 Schon seit langem war es der Wunsch von Zypries, nach Eppertshausen zu kommen und sich aus erster Hand und vor Ort über die Erfolge des GKV zu informieren, die kürzlich erst mit dem Integrationspreis durch den hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch gewürdigt wurden. Vorsitzender Ernes Erko Kalac erläuterte dem Gast Ziele und Konzepte des Vereins. Danach durften noch die Lotus-Kinder Fragen an Brigitte Zypries stellen. So musste die Ministerin beantworten, was ihre Aufgaben in Berlin sind und ob sie Lotus "gut findet". Die letzte Frage beantwortete die Politikerin mit einem klaren "ja".
Für das Interesse der Bundesjustizministerin bedankte sich Kalac mit einer Überraschung: Er ernannte Zypries zum Ehrenmitglied.
  
11.12.2006 - Prominenteste Gast des Tages, die Justizministerin Brigitte Zypries.


 Die Teilnehmer am Nikolaus-Cup maßen sich im Kumite, einem Zweikampf, beobachtet von Schiedsrichtern, zeigten auch ihre Fertigkeiten und ihre Körperbeherrschung beim Taekwondo. Anerkennung ist wichtig für Kinder. Das fand auch der prominenteste Gast des Tages, die Justizministerin Brigitte Zypries.   
09.12.2006 - 5. Nikolaus Cup


 Nach dem uns Bundesjustizministerin Frau Brigitte Zypries nach Berlin begleitete (Goldener Stern 2005), besuchte Sie nun unseren Kinder Nikolaus Cup im Sportzentrum Eppertshausen. Frau Brigitte Zypries wurde von der Vorsitzenden der Sportjugend Hessen Juliane Stoll, der Fußballlegende Herr Dragoslav Stepanovic „Stepi“, dem Vorstandsmitglied der Volksbank Eppertshausen eG Herr Claus Spinnler, dem Rödermark Parlamentmitglied Herr Luigi Delle Donne, Herr Claus Posselt und Dr. Frieser von Paul Ehrlich Institut, die DOSB Breitensportreferentin Frau Christine Sehnert, die DOSB Integrationsleiterin Frau Heike Kübler, dem DKV Schulsportreferent Herr Ralf Brünig, dem Bürgermeister Eppertshausen Herr Carsten Helfmann und unseren Integrationsberatern Herr Frank Eser und Herr Dr. Daniel Illmer begleitet.   
11.11.2006 - Hessischer Integrationspreis Danksagung Ernes Erko Kalac


 Ich sage immer:
die Integrations-Zukunft liegt nicht in der „Vergangenheit!“.

Das möchte ich mit meinem Verein beweisen und deutlich machen. Man muss aus Fehlern lernen und muss bereit sein, einfach mal Dinge auszuprobieren. So wie wir das als Verein machen.

Der Verein Lotus e.V. wurde im Jahr 2002 gegründet. Wir sind ein multikultureller Verein. Wir zählen über 400 Mitglieder. Ca. 85% Mitglieder sind Kinder und Jugendliche, wir verbinden verschiedene Städte, Landkreise, Orte und Gemeinden. Von dort kommen unsere Mitglieder.
  
11.11.2006 - Hessischer Integrationspreis Bilder




   
11.11.2006 - Koch zeichnet vier Integrationsprojekte aus


 "Ich habe mich bemüht, die deutsche Sprache zu lernen und meinen Platz in der Gesellschaft zu finden. Das möchte ich weitergeben", sagte Ernes Erko Kalac vom Verein Lotus in Eppertshausen. Er war aus Montenegro nach Deutschland gekommen.  
11.11.2006 - HR Nachrichten


 Vorbildliche Bemühungen um Integration

Ministerpräsident Roland Koch und Sozialministerin Silke Lautenschläger haben am Freitag vier Projekte für Zuwanderer und Flüchtlinge mit dem Integrationspreis 2006 ausgezeichnet. Der Preis ist mit insgesamt 20.000 Euro dotiert.   
11.11.2006 - Rhein Main TV


 Wiesbaden (dpa) Vier hessische Projekte für Zuwanderer und Flüchtlinge sind am Freitag in Wiesbaden mit dem Integrationspreis 2006 geehrt worden. Ausgezeichnet wurden ein Sportverein aus Eppertshausen bei Darmstadt, ein Konzept zum Thema Gesundheit der Stadt Wiesbaden, die Hausaufgabenhilfe in Bad Herfeld und der Bund der Vertriebenen aus Limburg/Weilburg. Der mit 20 000 Euro dotierte Preis wurde zum dritten Mal verliehen und ging zu gleichen Teilen an die vier Preisträger.
  
11.11.2006 - Frankfurter Neue Presse


 Integrationspreis für vier hessische Projekte
Wiesbaden (dpa)
Zur Begründung sagte Sozialministerin Silke Lautenschläger (CDU), die ausgewählten Projekte seien «positive Beispiele für das Gelingen von Integration». Ministerpräsident Roland Koch (CDU) kritisierte, Einwandererkinder seien jahrelang nicht ausreichend im Gebrauch der deutschen Sprache gefördert worden. «Der Glaube, dass sich Sprache von alleine erlernen lässt, ist falsch», erklärte er. Die Folgen seien ungenügende Sprachkenntnisse in der Schule und bei der Arbeitssuche.
  
10.11.2006 - Landesportal Hessen / Hessisches Sozialministerium


 10.11.2006 - Pressemitteilung
Ministerpräsident Roland Koch: „Integrationspreis soll die herausragenden Bemühungen um die Integration von Ausländern und Spätaussiedlern würdigen.“


Ministerpräsident Roland Koch hat heute auf Einladung der Hessischen Sozialministerin Silke Lautenschläger im Biebricher Schloss den Hessischen Integrationspreis verliehen. Damit würdige die Landesregierung „die herausragenden Bemühungen um die Integration von Ausländern und Spätaussiedlern“, so Koch. Die prämierten Vereine und Maßnahmen „haben erfolgreich Schranken und Hemmnisse im Zusammenleben von einheimischer und ausländischer Bevölkerung abgebaut“ sagte der Ministerpräsident.
  
30.05.2006 - Besuch von Radio HR 4


 Heute am 30.05.2006 ist der GKV Lotus Eppertshausen e.V. im Interview zu hören.
Alle Interessierten können ab
16:05-17:00 Uhr hr4 – regional -
102,5 MHz Gr. Feldberg zuhören.


27.03.2006 - LSB Hessen Präsident zu Gast bei unserem Training


 Nach dem uns LSB Präsident Dr. Rolf Müller nach Berlin begleitete (Goldener Stern 2005), besuchte er nun unser Training im Sportzentrum Eppertshausen.  
22.02.2006 - Gratulation von Prof. Dr. Maria Böhmer MdB


 Staatministerin bei der Bundeskanzlerin.
Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration gratuliert uns herzlich für unsere herausragende Integrationsleistung!....© Lotus  
13.02.2006 - Pressebericht Frankfurter Allgemeine




 Goldener Stern für Kampfsportverein ....© Lotus  
26.01.2006 - Gratulation von der Bundesjustizministerin Zypries MdB


 Zypries gratuliert GKV Lotus Eppertshausen zum "Stern des Sports" in Gold 2005. © Lotus
  
23.01.2006 - Wir erhalten "Stern des Sports" 2005 in GOLD!!!


 Liebe Mitglieder, lieber Vorstand,

hiermit bedanke ich mich herzlich für eure Unterstützung. Ich hoffe dass Ihr wisst, welche Bedeutung unser goldener Stern hat. Ca. 1800 Vereine hatten sich für diese Auszeichnung beworben und wir haben den hervorragenden 3. Platz gewinnen können.

Euer Erko © Lotus
  
23.01.2006 - 23.01./ Verleihung des Goldenen Stern


 Zum 2. Mal wurde der Goldene Stern des Sports verliehen. Diesmal war unser Verein als Anwärter auf den Preis mit dabei...  
15.01.2006 - Hessicher Rundfunk am 16. Januar zu Gast


 Während des Montags-Trainings wird ein Filmteam des Hessischen Rundfunks anwesend sein um zu filmen. Bitte möglichst zahlreich und pünktlich zum Training erscheinen.
10.01.2006 - Besuch des ZDF


 09.01./ Am 09.01.2006 besuchte uns das ZDF. Herr Jens Kotte begleitete die Aufnahmen während des Trainings, die unsere Engagement zum Thema Integration und unsere Teilnahme bei den "Sternen des Sports" dokumentieren.  
14.12.2005 - prominente Gratulation


 Der hessische Ministerpräsident Roland Koch hat uns persönlich zur Verleihung des Silbernen Sterns gratuliert!   
01.12.2005 - Jugendpreis


 Sportförderung 2005 der Sparkasse Dieburg: Wir haben den ersten Platz erreicht!  
09.04.2005 - Sport-Wissenschafftlicher Kongress


 In Kotor, Montenegro fand vom 31.03. - 03.04.2005 ein Kongress der Sporttakademy Montenegro statt.  
21.07.2002 - Lotus Kumite-Team gewinnt Weltkup in Dresden


 1200 Kämpfer/Starter aus der ganzen Welt waren vertreten. Länder wie Sri Lanka, Australien, Malaysia, Iran, Russland, Kasachstan und wie sie alle heißen, nahmen teil. Viele Länder schickten ihre besten Kämpfer, das war uns von vornherein klar! Wir wollten aber dabei sein und das „Feeling“ genießen. Dann der sensationelle Sieg für uns und eine freudige Überraschung für die Karate Welt, da „Lotus“ erst 5 Monate existierte!!  

Archiv