Die Frauengemeinschaft Soisdorf/Treischfeld wurde im Jahre 1963 gegründet. Am Anfang bestand sie nur aus wenigen Mitgliedern, was sich aber im Laufe der Jahre geändert hat. Inzwischen ist die Mitgliederzahl auf ca. 100 angewachsen.

In den Anfangsjahren bestand die Aktivität der Frauengemeinschaft darin, dass sie einmal im Jahr einen gemeinsamen Ausflug machten. Nach und nach kamen jedoch weitere Aktivitäten hinzu. Heute wird bei der alljährlichen Jahreshauptversammlung ein Plan für das ganze Jahr ausgearbeitet. Das Programm beinhaltet verschiedene Punkte, wie z.B. Vorträge über aktuelle Themen, eine Maiandacht, Besichtigungen, Ausflüge, Bastelabende und zum Jahresende findet immer eine Adventsfeier statt. Bis zum Jahr 1989 organisierte die Frauengemeinschaft auch die Frauenfastnacht in Soisdorf. Die Aufgabe übernahm dann der Elfenrat.

Anlässlich des Besuches von Bundespräsident Dr. Carl Carstens am 9.November 1980 in Soisdorf, fand der erste Backtag statt. Dieser Backtag war der Erste in der Hünfelder Gegend. Von da an fand zuerst jedes Jahr, später alle zwei Jahre, ein Backfest statt. Dieses Fest erfordert einen sehr großen Aufwand. Deshalb müssen auch viele mit anpacken. Diese Tradition soll, wenn möglich, beibehalten werden.

Bei Festen und Jubiläen sind die Frauen sehr gefragt und helfen gerne, z.B. bei der Bewirtung durch Kaffee und Kuchen. Um das Bestehen der Frauengemeinschaft zu sichern, sind natürlich immer neue Mitglieder willkommen.