Abgeleitet von dem früheren Kirchweihfest (dem Geburtstag der Kirche) trifft sich die Jugend zwischen 16 und 25 Jahren einmal im Jahr und bildet die Kirmesgesellschaft. Dann heißt es mit anpacken, denn von den Tanzproben über das Aufstellen des Kirmesbaumes bis hin zum Errichten des Festzeltes gilt es einige Aufgaben zu bewältigen.

Und dann kann es richtig rundgehen. Das Wochenende startet mit einer fetzigen Disco, zu der die Jugend aus nah und fern eingeladen ist, um das Zelt zu "rocken". Weiter geht's am Samstag mit dem lustigen Umspielen durch Soisdorf und Treischfeld, bei dem eine Kapelle die Kirmespaare begleitet, während sie durch die Gegend ziehen und die Leute für den weiteren Verlauf des Festes einladen.

Am Abend wird es dann feierlich. Jetzt steht die traditionelle Kirchweihmesse an, die die Kirmespaare selbst mitgestalten. Danach wird das Festzelt gestürmt, denn nun sind die Kirmesgesellschaften aus der Umgebung zu einer großen Kirmesgaudi eingeladen, bei der es immer bis in die Morgenstunden rund geht.

Am Sonntag steht nun der Höhepunkt des Wochenendes bevor: der Tanz unter dem Kirmesbaum. Hier bewundern viele Zuschauer die Paare beim traditionellen Kirmestanz, nachdem selbstgebackener Zwiebelsploatz gereicht wird und die Zuschauer ins Festzelt zu Kaffee und Kuchen eingeladen werden.

Am Montag, dem letzten Tag der Kirmes, gibt es einen zünftigen Bockbierabend mit Haxen und Kesselfleisch zu dem eine Trachtenkapelle spielt, und man den Abend bei einem frisch gezapften Kreuzbergbier ausklingen lassen kann.

Wer Lust hat, bei der Soisdorfer Kirmes mitzumachen, der meldet sich bitte unter:
info@soisdorf.de oder kirmes.soisdorf-treischfeld@web.de

 

Kirmesgesellschaft 1998            Kirmesgesellschaft 1999

Kirmesgesellschaft 2000            Kirmesgesellschaft 2002

Kirmesgesellschaft 2003            Kirmesgesellschaft 2004

Kirmesgesellschaft 2005            Kirmesgesellschaft 2006

Kirmesgesellschaft 2007            Kirmesgesellschaft 2008

Kirmesgesellschaft 2009            Kirmesgesellschaft 2011

Kirmesgesellschaft 2012            Kirmesgesellschaft 2013