Teilbereiche

Kurs mit Studenten der Universität Würzburg, Sonderpädagogik II ( künftige Sonderschullehrer)

In verschiedenen methodischen Übungsreihen wurde gezeigt, wie mit verschiedenen Materialien die Raum- und Körperwahrnehmung im Sportunterricht geschult werden kann. Erst mit diesen Grundlagen können die nächsten Lernziele zur Selbstbehauptung ernsthaft angegangen werden.

 

Wir sehen KISI als Breitensport. Daher ist es unumgänglich, grundlegende Übungen zur Beherrschung des Rollstuhlfahrens genau so in den Übungsstunden einzubauen wie Gleichgewichtsübungen bei "Fußgängern".

Verschiedene kleine Spiele mit und ohne Ball oder mit anderen Materialien gehören selbstverständlich auch zu den Übungsabenden.

 

 

Zur Schulung der Atemtechnik, der Konzentration und dem integrativen Miteinander dient das Blasrohrschießen. Hier sind praktisch alle Sportwilligen ins Geschehen einzubeziehen, ganz egal wie stark eine Behinderung auch ist. Unserer über 30 jährigen Erfahrung nach ist es die "inklusivste Sportart"  überhaupt.