Nachrichten

rund um die Ju-Jutsu-Abteilung

29. Mai 2016:


17. Mai 2015:

 

09. Juni 2015:

Erfolgreiche Prüfung für Ju-Jutsukas beim TV Ehringshausen

Nach einer mehrstündigen Prüfung in beim Turnverein 1949 Ehringshausen (TVE) in der Großsporthalle Ehringshausen konnten alle angetretenen 19 Prüflinge, darunter neben sechs Prüflingen des TVE auch 13 Schüler und Schülerinnen der Johann-Heinrich-Alsted-Schule (JHAS) aus Mittenaar, ihre neuen Gürtel und Urkunden in der Budo Disziplin "Ju-Jutsu" vor großem Applaus der anwesenden Eltern, Geschwistern und Großeltern in Empfang nehmen.

An den Erfolg der Ju-Jutsukas knüpften drei Tage später auch die jüngsten Prüflinge an, die sich ebenfalls vor den Prüfern von ihrer besten Seite zeigten und die ihnen gestellte Prüfungsaufgaben mit Bravour bewältigten, so dass sie am Ende der Prüfung mit den Noten "gut" bis "sehr gut" abschlossen und sich stolz ihre neuen Gürtel um den Bauch binden konnten.

Am Prüfungstag, wo Anwärter zum Weiß-Gelbgurt, Gelbgurt und Orangegurt auf der Matte erschienen waren, stellten sich die Prüflinge den in der Prüfungsordnung des DDK vorgeschriebenen Techniken wie Hebel-, Block-, Atemi- und Wurftechniken und erfüllten diese allesamt mit guten bis sehr guten Ergebnissen. Des Weiteren demonstrierten die Prüflinge Sicherungs-, Festlege- und Aufhebetechniken, Sturztechniken und Rollen, zudem die Anwärter des Orangengurtes das Rollen und Stürzen über Hindernisse sowie das Abfragen von Vorkenntnissen.

Die Trainer, Prüfer und der Vorstand, sowie die Schulleitung der JHAS Mittenaar gratulierten den erfolgreichen Prüflingen auf diesem Weg zur bestandenen Gürtelprüfung.


17. Mai 2015:



20. Januar 2015:

Erfolgreiche Prüfung für 25 Ju-Jutsukas beim TV Ehringshausen

Nach einer mehrstündigen Prüfung in der Ehringshäuser Großsporthalle konnten alle angetretenen Prüflinge der Abteilung Ju-Jutsu des Turnvbereins 1949 Ehringshausen ihre neuen Gürtel in der Budo- Disziplin "Ju- Jutsu" in Empfang nehmen. Geprüft wurden sowohl Anwärter zum 5.Kyu (Gelbgurt), als auch zum 4.Kyu (Orangegurt) sowie zum 3.Kyu (Grüngurt).

Am Prüfungstag mussten die Prüflinge nicht nur in Prüfungsordnung vorgegebene Techniken bestehend aus Hebel, Würfen, Atemtechniken, sondern auch Festlege-, Sicherungs-, Aufhebe- und Transporttechniken demonstrieren.

Alle Prüflinge erfüllten die ihnen gestellten Aufgaben "sehr gut" bis "gut" und erhielten für die gezeigten Leistungen von den Prüfern Andreas Cleophas (2.Dan Ju- Jutsu) des TV Delkenheim und Harald Blaschko (2.Dan Ju- Jutsu) vom TV Ehringshausen großen Lob für die gezeigten Leistungen. Zeitgleich erging der Hinweis, nicht "locker zu lassen" und sich stets weiter zu entwickeln.

Schöne Prüfungen bekamen die Prüfer im Bereich der Anwärter zum Grüngurt, hier zahlte sich intensives Training und kontinuierliche Teilnahme an den Übungsstunden aus, zu sehen. Hier wurde auch die "Freie Abwehr" mit und ohne Körperkontakt, sowie mit und ohne Ansagen der Angriffe geprüft. Weiteres Prüfungsfach war die Abwehr gegen Stockangriffe, welche ebenfalls allesamt gut gemeistert wurden.

Besonders hoben die Prüfer hervor, dass die Prüflinge des Grüngurtes erst zwischen 11 und 16 Jahre alt waren und somit in sehr jungen Jahren bereits ihren Grüngurt erhielten. An dem Prüfungstag stellten sich aber auch die Jüngsten der Abteilung der Prüfung zum Weiß-Gelbgurt und banden sich diesen nach den Prüfern überzeugenden Leistungen stolz um den Bauch.

Den Weiß-Gelbgurt tragen nun Serafina Glöckler, Jason Repp, Tobias Kühn, Marc- Leon Plaum und Leonard Messerschmidt.

Den Gelbgurt tragen nun Yesenia Stolze, Melissa Messerschmidt, Fabian Kühn, Fritz Donar, Kai Schmoll, Lysander Hedrich, Rene Hofmann, Flora Esch, Lea Groß, Tijen Yilmaz und Elias Baena- Hunold.

Den Orangegurt tragen nun Lavinia Stolze, Anette Morauzki, Sophie Troß, Alina Solas, Luka Marijanov und Dennis Hoffmann.

Den Grüngurt tragen jetzt Lola Kilp, Bahar Yüksel, Jacqueline Glöckler, Diana Hoffmann, Lea Kilp, Jana Schönberger, Tim Knapen, Pascal Troß, Marvin Klotz und Tristan Hofmann.

Die Trainer, die Abteilungsleitung sowie der Vorstand des TVE gratulieren auf diesem Weg seinen erfolgreichen Prüflingen zur bestandenen Prüfung. Herzlichen Glückwunsch.

12. August 2014:

Prüfungen beim TV Ehringshausen in den Selbstverteidigungssportarten Jiu- Jiutsu und Ju- Jutsu

Nach einer über mehrere Stunden dauernden Prüfung konnten alle, darunter 6 Prüflinge des TV Ehringshausen, 3 Prüflinge aus Marburg sowie 4 Prüflinge aus Wiesbaden/Delkenheim, ihre neuen Graduierungen in Empfang nehmen. In der Sportart Ju- Jutsu wurden im Schülerbereich folgende Prüfungen durchgeführt 1Prüfling zum 5 Kyu, Gelber Gürtel, 1 Prüfling zum 4 Kyu Oranger Gürtel, 1 Prüfling zum 3 Kyu Grüner Gürtel, 2 Prüflinge zum 2 Kyu Blauer Gürtel.

In der Sportart Jiu- Jiutsu konnte ebenfalls allen 3 angetretenen Prüflinge mit bestandener Prüfung zum 1. Dan gratuliert werden, Danke hier an Hartwig der als Uke, seinem Sportkameraden zur Verfügung stand.

An den Erfolg ihrer neuen Dan Kollegen konnten die 3 angetretenen Prüflinge aus dem Bereich Ju- Jutsu, welche erfolgreich zum 2. Dan geprüft wurden, anknüpfen.

Nach der Prüfung der Vorkenntnisse ging es dann in die einzelnen Prüfungsaufgaben, welche alle recht gut gelöst wurden. Hier ist anzumerken dass Paula Zirkenbach als jüngster Prüfling mit 14 Jahren ein sehr souveräne Prüfung zum Blauen Gürtel (zweit höchster Schülergrad) absolviert und ein großes Lob der Prüfungskommission erntete.

Hier waren Atemitechniken, Hebel- und Wurftechniken genauso verlangt wie auch die Sicherungs- und Haltetechniken.

Auch der Bereich der Vielfältigkeit kam nicht zu kurz.Ein weiteres Prüfungsfach war die freie Abwehr von 1 bzw. 2 Angreifern mit und ohne Kontakt sowie mit und ohne Waffen.

In den Dan Klassen wurde ebenfalls die Nothilfe geprüft, bei der Prüfung zum 2. Dan waren auch Selbstverteidigungstechniken außerhalb des Prüfungsprogramm gefordert.

Nach einer anstrengenden Prüfungsdauer konnten sich alle Prüflinge über ihre neu erworbene Graduierung freuen.

 

Reihe hinten von rechts: Prüfling aus Wiesbaden zum 2.Dan.Uwe Debus zum 2.Dan, Paula Zirkenbach zum 2 Kyu,2 Prüflinge aus Marburg zum 1 :Dan Jiu, Prüfling aus Wiesbaden zum 5 Kyu v.l. Präsident der Landesgruppe Hessen Jürgen Grimm, die Prüfer Gerhard Schmitt 8. Dan, Mario Göckler 6. Dan, Andreas Cleophas 2. Dan, Prüflinge Florian Hermanni zum3 Kyu, Harald Blaschko zum 2.Dan Reihe unten von rechts: Fabian Freund zum2 Kyu, Hans- Jürgen Kretschmar zum3 Kyu, Prüfling aus Marburg zum 1.Dan Jiu, 2 Prüflinge aus Wiesbaden zum 3 und 4 Kyu, Uke

+++ Link zu weiteren Fotos +++

30. Juni 2014:

Ehringshausens Kampfsportler auf den Deutschen Meisterschaften erfolgreich

160 Teilnehmer aus Deutschland, Serbien, der Türkei, der Schweiz und den Niederlanden standen sich bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften der Budo und Kampfkunst Vereinigung (BKV) in Stutensee bei Karlsruhe in Kata, eine aus stilisierten Kämpfen bestehende Übungsform, und Wettkämpfen gegenüber. Unter ihnen auch Kampfsportler des Turnverein Ehringshausen, die sich im Ju-Jutsu-Wettkampf, ohne Fuß und Fausttechniken, sowie im Jiu-Jitsu-Kumite, mit Fuß und Fausttechniken im Leichtkontakt, behaupteten.

Jacqueline Glöckler belegte im Jiu-Jitsu in der Altersklasse bis 14 Jahre den zweiten Platz. Sie musste sich nur im Entscheidungskampf der an Alter, Gewicht und Körpergröße deutlich überlegen serbischen Gegnerin geschlagen geben.

Nico Rost landete nach einem harten Endkampf im Jiu-Jitsu auf dem Siegertreppchen in seiner Altersklasse ganz oben und Andrei Leineweber auf Rang zwei.

Felix Groß glänzte mit hervorragenden Leistungen gegen die starke Konkurrenz und belegte den 1.Platz im Ju-Jutsu sowie Paula Zirkenbach Rang zwei in der Altersklasse U18. Darüber hinaus behielt Paula Zirkenbach auch im Jiu-Jitsu Kumite ihre Nerven und belegte den 3.Platz, ebenfalls in der Altersklasse der unter 18-jährigen. Felix Groß hingegen schied verletzungsbedingt aus, belegte nach einer dominierenden Leistung noch den 4.Platz.

Abteilungsleiter Uwe Debus und mitgekommene Eltern waren äußerst zufrieden mit den gezeigten Leistungen und zugleich stolz auf mehrere Deutsche Meistertitel und Vize-Meistertitel.


Ehringshausens erfolgreichen Kampfsportler: Paula Zirkenbach (v.l.), Jacqueline Glöckler, Andrei Leineweber, Nico Rost, Felix Groß.  

24. Juni 2014:

"Ich bin stark" hieß es für 15 Kinder der Grundschule Biskirchen

15 Kinder vorwiegend der Grundschule Biskirchen und auch der Grundschule Ehringshausen nahmen an einem Präventionsprojekt "Ich bin stark" teil.

Der Selbstbehauptungskurs, organisiert über die Ju-Jutsu-Abteilung des TV 1949 Ehringshausen, Mitglied im DDK, fand unter Anleitung von Harald Blaschko, ausgebildeter Kursleiter für Kinder-Selbstbehauptung und -Selbstverteidigung statt. Unterstützend standen ihm Uwe Debus und Florian Hermanni, beide lizenzierte Übungsleiter des DOSB, sowie Paula Zirkenbach zur Seite. In dem Kurs wurde der Schwerpunkt auf die Selbstbehauptung gelegt. Hier kamen Übungen zur Körpersprache durch Gestik und Mimik zum Einsatz. Analysiert werden sollten hierbei die persönliche Körperhaltung und das Stärken und Zeigen von Selbstbewusstsein.

Geschult wurde zu Beginn die Stimme, so dass es in der Sporthalle auch mal recht laut zuging und den Kindern bewusst wurde, was eigentlich in ihnen steckt.

Symbolisch anhand einer "Ampel", sollten die Handlungszonen in verschiedenen Situationen eingegrenzt werden. Steht für einen das Licht auf Grün ist man in der Situation, die Gefahr zu sehen. Orange steht für das Einschätzen, ob man persönlich betroffen ist und Handlungsbedarf besteht und Rot für das aktive Handeln, um der Gefahr, die unausweichlich scheint, aus dem Weg zu gehen, ohne Schaden zu nehmen.

Im Zusammenhang hiermit wurde das Thema Rettungsinsel bearbeitet und besprochen. Bei den Übungen zur einfachen Selbstverteidigung wurde aber herausgestellt, dass es gerade für Kinder wichtig ist Öffentlichkeit herzustellen. Nach dem Bearbeiten von Arbeitsblättern, damit die Jugendlichen auch zu Hause noch etwas in der Hand haben, um sich zu erinnern und Situationen wieder zu verdeutlichen, wurden unter anderem wieder Spielphasen eingelegt, in denen Körperwahrnehmung, Körperkontakte und auch das Kräftemessen, bzw. auch das Vertrauen zu sich selbst und seinen eigenen Kräften im Vordergrund standen. Hier war ein beliebtes Spiel der "Highlander", eins von vielen Rauf- und Rangelspielen, bei dem aber von den Kids die die zuvor besprochenen Regeln eingehalten werden mussten, so dass es keine Verletzungen aber jede Menge Spaß gab.

Am letzten Tag hatten die Kids dann die Gelegenheit in einer Präsentation den anwesenden Eltern zu demonstrieren, was alles in den vorherigen Stunden behandelt und besprochen wurde. Hier wurden verschiedene Alltagssituationen in Rollenspielen vorgetragen.

Schließlich stand noch ein "Härtetest" auf dem Programm. Es wurde ein Brett zerschlagen oder zertreten, dies fand bei den Kids großen Anklang und bei den anwesenden Eltern großen Respekt.

Nach dem Überreichen der Bruchtestbretter und den Urkunden, machten sich alle Kids und ihre Eltern mit ausgearbeiteten Mappen und ihren "Ich bin stark"-Shirts auf den Nachhauseweg.

Zuvor ertönte ein letztes Mal gemeinsam der Ruf "Ich bin stark".

+++ Link zu weiteren Fotos +++

02. Mai 2014:

Kampfsportlehrgang der Landesgruppe Hessen des DDK e.V. am 21. und 22.06 in Ehringshausen

14. Februar 2014:

Hohe Auszeichnung für Ehringshäuser Sportler

TVE Vorsitzender Harald Blaschko und sein Vize Uwe Debus vom Deutschen Dan-Kollegium ausgezeichnet

Der erste Vorsitzende des Turnvereins 1949 Ehringshausen (TVE), Harald Blaschko, sowie sein Vize Uwe Debus, die beide auch als Übungsleiter in der Ju-Jutsu Abteilung des Ehringshäuser Turnvereins tätig sind, wurden jüngst mit der bronzenen Ehrennadel des Deutschen Dan-Kollegiums (DDK) ausgezeichnet.

Die Ehrung fand im Rahmen eines Prüferlizenzlehrgangs der Landesgruppe Hessen im DDK in Frankenberg statt. Der Landesgruppenvorsitzende, Jürgen Grimm, übereichte den beiden obersten Ehringshäuser Turnern ihre Urkunden und die Ehrennadel für ihre Verdienste für den Budosport und bedankte sich zugleich für ihre Aktivitäten in der Landesgruppe. Besonders hob Grimm die erfolgreichen Teilnahmen an Meisterschaften sowie die hervorragende Ausrichtung und Organisation von Landeslehrgängen durch die Ju-Jutsu Abteilung des TVE hervor.

Harald Blaschko und Uwe Debus, für die die Ehrung völlig überraschend kam betonten, dass die geleistete Arbeit ohne die gut organisierte Abteilung und die vielen Helfer nicht möglich gewesen wäre und nahmen so die Ehrung stellvertretend für die ganze Ju-Jutsu Abteilung des TVE entgegen.

18. November 2013:

Schnupperkurs ab 23.11.2013 in Katzenfurt

31. Oktober 2013:

Lehrgang zur Prüfungsvorbereitung am 17.11.2013 in Wiesbaden-Delkenheim

21. Mai 2013:


23. Mai 2013:

Kampfsportler des TVE erkämpften Meistertitel auf den internationalen Deutschen Meisterschaften in Karlsruhe

Acht Ju-Jutsuka der Ju-Jutsu-Abteilung des Turnverein Ehringshausen setzten sich erfolgreich bei den durch die Budo & Kampfkunst Vereinigung (BKV) veranstalteten Internationalen Deutschen Meisterschaft in Karlsruhe - Stutensee gegen ihre Kontrahenten durch.

Die Ehringshäuser konnten sich in dem Turnier, an dem 140 Teilnehmer aus Deutschland, Serbien und Luxemburg teilnahmen, in den Kategorien Jiu-Jitsu fighting, Ju-Jutsu Classic und Judo behaupten.

Beim Jiu-Jitsu-fighting, wo Schlag-, Stoß- und Tritttechniken im Leichtkontakt zum Oberkörper ebenso erlaubt sind, wie Wurf-, Hebel-, Würge- und Festhaltetechniken, erkämpfte sich Paula Zirkenbach, in der Klasse der unter 16-Jährigen (U16) bis 67 kg, souverän den ersten Platz und lies in eindrucksvollen Kämpfen ihre Gegnerinnen aus Serbien hinter sich.

Auch Felix Groß ließ seine Gegner hinter sich und landete in der Klasse der unter 15-Jährigen (U15) bis 64 kg auf dem Siegertreppchen ganz oben und wurde für seine Leistungen mit dem Meistertitel belohnt.

In der Klasse der unter 12-Jährigen (U12) bis 36 kg beendete Nico Rost, trotz Verletzung, ebenfalls wie seine Vereinskollegen auch seinen letzten Kampf siegreich und belegte hoch verdient den ersten Platz.

Der Vize des Ehringshäuser Turnvereins und Ju-Jutsu-Trainer Uwe Debus ist stolz auf die Leistungen seiner Kampfsportler, denn alle drei knüpfen nahtlos an deren Turniererfolge bei den offenen Deutschen Meisterschaften 2012 in Mechernich an.

Im Jiu-Jitsu-Fighting belegten in der Klasse U12 bis 38 kg Jaqueline Glöckler den zweiten und Bahar Yüksel den dritten Platz. Sven Kramer belegte in der Klasse U15 bis 64 kg, wie auch Andrei Leineweber in der Klasse U12 bis 36 kg, den dritten Platz. Leineweber folgte Luis Hahn auf Rang vier.

Die zweite Tageshälfte stand dann ganz im Zeichen von "Hashime" (kämpft) beim Ju-Jutsu Classics und Judo.

Auch im Ju-Jutsu-Classics, wo im Gegensatz zum Jiu-Jitsu-Fighting keine Schlag-, Stoß- und Tritttechniken erlaubt sind, dominierte Paula Zirkenbach aus Ehringshausen im Wettkampfgeschehen und freute sich letztlich über den verdienten Meistertitel.

Im Judo-Wettkampf gelang es schließlich noch Felix Groß und Sven Kramer in ihren stark besetzten Pools jeweils den dritten Platz zu erkämpfen und rundeten die erfolgreiche Meisterschaftsteilnahme für die Kampfsportler der Dillgemeinde ab.

Auf diesem Weg möchte Der Vorstand des TV 1949 Ehringshausen e.V. seinen erfolgreichen Sportlern gratulieren.

 
Nico Julian Rost (v.l.), Jaqueline Glöckler, Sven Kramer, Paula Zirkenbach, Bahar Yüksel, Felix Groß, Andrei Leineweber, Uwe Debus und Luis Hahn. 

+++ weitere Fotos unter "Fotos IDM 2013" +++

21. Mai 2013:

"Farbentausch" für sechs Ehringshäuser Ju-Jutsukas

Vier Stunden lang stellten sich sechs Ju-Jutsukas des Turnverein Ehringshausen in der Sporthalle der Katzenfurter "Chattenbergschule" zahlreichen Anforderungen aus dem Bereich der flexiblen und sanften Kunst der Selbstverteidigung (= Ju-Jutsu) und wurden vor den Prüfern Andreas Chleophas (2.Dan) und Uwe Debus (1.Dan) für ihre Leistungen mit einem "Farbentausch" belohnt.

So werden zukünftig Tristan Hofmann und Florian Hermanni mit dem Orangegurt, Sven Kramer, Paula Zikenbach und Silke Krause den Grüngurt und Felix Groß den Blaugurt tragen. Darüber hinaus legten Patrick Korus und Tobias Haus vom Turnverein Delkenheim erfolgreich die Prüfung zum Gelbgurt ab.

Neben Auszügen aus der Bewegungslehre, den Lösetechniken sowie Block-, Schlage-, Stoß- und Tritttechniken galt es auch im Würgen und Scheren seine Fertigkeiten zu demonstrieren. Aber auch Kenntnisse aus den Bereichen Hebel-, Wurf-, Festlege-, Aufhebe-, und Transporttechniken waren gefragt und wurden von den Prüflingen zur vollsten Zufriedenheit der Prüfer vorgeführt.

Darüber hinaus wurde bei der Prüfung auch großen Wert auf die Abwehr von Angriffen gelegt, so dass sich die Ehringshäuser Prüflinge je nach angestrebter Gürtelfarbe unter anderem auch gegen Angriffe mit und ohne Waffen behaupten mussten und in Nothilfe Angriffe auf Dritte abzuwehren vermögen.

Ju-Jutsu ist eine moderne Form der Selbstverteidigung bestehend aus Techniken verschiedener Selbstverteidigungssysteme, in dem auf das Erlernen verschiedenster Abwehrtechniken gegen körperliche Angriffe genauso Wert gelegt wird wie auf Gewaltprävention, betont das Mitglied der Prüfungskommission und Vize-Vorsitzender des TV-Ehringshausen Uwe Debus und lobte zugleich das Gezeigte der neuen Ehringshäuser Farbenträger.

 

+++ weitere Fotos unter "Fotos Prüfung 2013" +++

05. April 2013:



13. März 2013:

Ju-Jusu für Einsteiger und Wiedereinsteiger

Die Ju-Jutsu Abteilung des TV Ehringshausen bietet ab Montag, dem 18.03.2013 ein Einsteiger- und Wiedereinsteiger-Training für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren an. Die Trainingszeiten sind jeweils montags von 18:00 bis 20:00 Uhr in der neuen Einfeld-Turnhalle der Gesamtschule Ehringshausen, sowie mittwochs von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr in der Turnhalle der Grundschule in Katzenfurt. Interessenten sind jederzeit beim Training willkommen. Erfahrene Übungsleiter führen durch das vielseitige Training und vermitteln die vielfältigen Techniken dieser Selbstverteidigungssportart.

Ju-Jutsu ist ein 1968 vom DDK e.V. (Deutsches Dan Kollegium) in Deutschland entwickelter, moderner Selbstverteidigungssport, welcher in sich unterschiedliche Elemente verschiedener Selbstverteidigungssysteme vereint.

Ju- Jutsu ist ein sich ständig anpassendes System, welches sich den aktuellen Gegebenheiten der Gewaltprävention und der Selbstverteidigung annimmt und ist Ausbildungsfach bei der Polizei des Bundes und der Länder.

Informationen über das Ju-Jutsu Training sowie über weitere Sportangebote des TV Ehringshausen erhalten sie auf der Internetseite www.tv-ehringshausen.de sowie bei den Übungsleitern Harald Blaschko (Tel.:06440-1438) und Uwe Debus (Tel.: 06443-4229769).

01. November 2012:

Fotos vom Tag der Regionen

17. September 2012:

Ju-Jutsu-Prüfungen beim TV Ehringshausen

Am Sonntag, den 26.08.2012, fanden beim TV Ehringshausen Prüfungen in den Kampfsportarten Judo und Ju-Jutsu statt.
Geprüft wurde in der Turnhalle der Grundschule Katzenfurt, die bereits am Samstagabend von Harald Blaschko und einigen Helfern hervorragend vorbereitet wurde.
Den Prüfungen stellten sich 20 Prüflinge im Alter von 8 bis 58 Jahren.
Zunächst stellten sich fünf Judoka vom TV Delkenheim der Prüfung zum 5. Kyu Judo. Prüfer war Uwe Debus, 1. Dan Judo, der mit den gezeigten Leistungen durchweg zufrieden war und den Judoka nach bestandener Prüfung ihre Urkunden sowie den verdienten gelben Gürtel überreichen konnte.
Im Anschluss stellten sich 15 Prüflinge des TV Ehringshausen ihrer Prüfung zum nächst höheren Kyu (Schülergrad).
Auf Grund der angestrebten Gürtelgrade wurde die Prüfung hier durch die beiden Prüfer Andreas Cleophas TV Delkenheim, 2. Dan Ju-Jutsu und Uwe Debus, TV Ehringshausen, 1. Dan Ju-Jutsu abgenommen.
Nach einer ausgiebigen Prüfung von 4 Stunden durften sich Hans Jürgen Kretzschmar, Mirco Diehl, Tristan Hofmann, Lola und Lea Kilb, Kristina Brazke, Diana Hoffmann sowie Bahar Yüksel über den neuen gelben Gürtel freuen.
Die Prüfung zum 4. Kyu (orangener Gürtel) bestanden Silke Krause, Sven Kramer und Paula Zirkenbach.
Neue Träger des grünen Gürtel Ju-Jutsu im TV Ehringshausen sind Tobias Juretzka, Moritz Roth, Felix Groß und Fabian Freund.
Abteilungs- und Übungsleiter der Ju-Jutsu Abteilung des TV Ehringshausen sowie die Prüfer gratulieren allen Prüflingen zu ihrer bestanden Prüfung.

 
Prüfer und Prüflinge des TV Ehringshausen nach bestandener Prüfung.

27. März 2012:



27. März 2012:

Am 21.04.2012 findet in Bürstadt ein Kampfsport Workshop statt.  

Gelehrt werden Selbstverteidigungstechniken im Stand und in der Bodenlage, des weiteren Würgetechniken und die Verteidigung gegen Messerangriffe.





20. Februar 2012:


9. Februar 2012:

"Farbenwechsel" in der Ju-Jutsu-Abteilung des TV-Ehringshausen

Harald Blaschko tauscht nach erfolgreicher 1.DAN-Prüfung seinen braunen in einen Schwarzgurt

Nach dreieinhalbstündiger Prüfung stand es fest, Harald Blaschko vom Turnverein Ehringshausen darf seinen braunen gegen einen Schwarzgurt tauschen. Der Vize-Vorsitzende des Ehringshäuser Turnvereins und Gründer der derzeit 60-köpfigen Ju-Jutsu-Abteilung überzeugte mit seinen Leistungen die dreiköpfige Prüfungskommission unter der Leitung des Prüfungsbeauftragten des Deutschen Dankollegium (DDK) Gerhard Schmidt (7.Dan in Ju-Jutsu und Jiu-Jitsu) bei seiner 1.Dan-Prüfung im nordhessischen Frankenberg bei dem Verein "Budokan Frankenberg", wo sich neben dem Ehringshäuser zwei weitere Prüflinge aus Frankenberg und Wiesbaden der Prüfung zum 1. Dan bzw. zum 3.Kyu (Grüngurt) in Jiu-Jitsu stellten.

Harald Blaschko, der 2006 die Ju-Jutsu-Abteilung des TV-Ehringshausen ins Leben rief und von der ersten Stunde an als Fachübungsleiter sein Wissen in Theorie und Praxis an Gleichgesinnte im Verein im Alter von fünf bis 50 Jahre weitergibt, musste sich bei der Prüfung in Frankenberg zahlreichen Anforderungen aus dem Bereich der flexiblen und sanften Kunst der Selbstverteidigung (= Ju-Jutsu) stellen.

Neben Auszügen aus der Bewegungslehre, den Lösetechniken sowie Block-, Schlage-, Stoß- und Tritttechniken galt es auch im Würgen und Scheren seine Fertigkeiten zu demonstrieren. Doch dem noch nicht genug, Blaschko musste in der mehrstündigen Prüfung auch seine Kenntnisse aus den Bereichen Hebel-, Wurf-, Festlege-, Aufhebe-, und Transporttechniken unter Beweis stellen. Darüber hinaus wurde bei der Prüfung auch großen Wert auf die Abwehr von Angriffen gelegt, so dass sich der Ehringshäuser Prüfling unter anderem auch gegen Angriffe mit und ohne Waffen behaupten musste. Im letzten Teil der Prüfung musste Blaschko aufzeigen, dass er in Nothilfe Angriffe auf Dritte abzuwehren vermag.

Ju-Jutsu ist eine moderne Form der Selbstverteidigung bestehend aus Techniken verschiedener Selbstverteidigungssysteme, in dem auf das Erlernen verschiedenster Abwehrtechniken gegen körperliche Angriffe genauso Wert gelegt wird wie auf Gewaltprävention, betont der Abteilungsleiter Ju-Jutsu des TV-Ehringshausen und Mitglied der Prüfungskommission Uwe Debus (2. Dan Jiu Jitsu, 1.Dan Ju-Jutsu) und lobte zugleich das Gezeigte Blaschkos.   

 
Harald Blaschko, Ehringshausen, Mohamed Maki, Wiesbaden, Jürgen Grimm, Frankenberg.

21. Oktober 2011:

Ju-Jutsu Kyu Prüfung beim TV Ehringshausen

Am 08.10.2011 stellten sich 22 Ju-Jutsuka des TV Ehringshausen der Prüfung zum nächst höheren Kyu Grad (Schüler Grad).

Die Prüfung wurde durch Uwe Debus, Leiter der Ju-Jutsu Abteilung im TV Ehringshausen, 1.Dan Ju-Jutsu und Prüfer im Deutschen Dan Kollegium e.V. abgenommen.

Geprüft wurde nach der Prüfungsordnung des Deutschen Dan Kollegium e.V., dem Verband der Meister und Lehrer für Budosportarten.

Es durften sich, nach durchweg guten Leistungen, 17 Prüflinge über die bestandene Prüfung zum 5. Kyu (gelber Gürtel) sowie 5 Prüflinge über die bestandene Prüfung zum 4. Kyu ( Orangegurt ) freuen.

Gürtel und Urkunden wurden den Prüflingen nach erfolgreicher Prüfung durch Harald Blaschko, Übungsleiter und Gründer der Ju-Jutsu Abteilung im TV Ehringshausen und Uwe Debus, Abteilungsleiter und Prüfer unter freudigem Applaus der zahlreich anwesenden Eltern und Freunden der Prüflinge übergeben.

Bereits am Dienstag den 04.10.2011 durften sich 22 Prüflinge, die jüngsten Ju Jutsuka des TV Ehringshausen, über die erfolgreich bestandene Prüfung zum 6.2 Kyu ( gelber Streifen) sowie ein Prüfling über den 6.1 Kyu (weißer Gürtel mit gelber spitze) freuen.   

  

10. Oktober 2011:

Judo und Ju-Jutsu Dan Vorbereitungslehrgänge

Die Landesgruppe Hessen des DDK e.V. lädt zu folgenden 3 Terminen für DAN-Vorbereitungen
In den Disziplinen Judo/Ju Jutsu ein:

Budokan Frankenberg 1.10.2011, 10:00-16:00
TV Ehringshausen 5.11.2011, 09:30-14:30
TV Ehringshausen 3.12.2011, 10:00-16:00

Referenten:
Gerhard Schmitt, 7. Dan jeweils Jiu/Ju Jitsu (nur 5.11. und 3.12.)
Uwe Debus, 2. Dan Jiu Jitsu, 1. Dan Ju Jutsu, 1. Dan Judo
Jürgen Grimm, 2. Dan Judo

Die Adressen der Veranstaltungsorte:

Dojo Budokan Frankenberg e. V.
Am Spielplatz 11
35066 Frankenberg
Tel: 06451/22072 (tagsüber)

Turnhalle Ehringshausen
Neustadtstraße
35630 Ehringshausen

Kontakt unter:
Uwe Debus , Richard-Wagner-Ring 17 , 35630 Ehringshausen, Telefon: 06443-4229769

Wir bitten um Anmeldung unter den o. g. Adressen oder beim Vorsitzenden der Landesgruppe Hessen:
Jürgen Grimm
Gartenstrasse 26
35066 Frankenberg
Tel. 06451-24239
Email: aj.grimm@t-online.de

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Unfälle und Verletzungen während des Lehrgangsbetriebs und gesamten
Aufenthaltes in den Trainingsstätten.

Sportarten-spezifische Ausrüstung und Verpflegung sind mitzubringen.
Der Kostenbeitrag je Teilnahmetag beträgt 10,00 Euro.

Wir würden uns über eine rege Teilnahme an den Lehrgängen freuen.     

25. Februar 2008:

Erste Gürtelprüfung für 23 Ju-Jutsukas des TV Ehringshausen  

Am 23.12.2007 war es für die 23 Ju-Jutsukas des TV Ehringshausen soweit. Die Kinder und Jugendlichen stellten sich ihrer ersten Gürtelprüfung zum 6. Kyu (gelb-weißer Gürtel) und zum 5. Kyu (gelber Gürtel). Die anfängliche Nervosität legte sich nach kurzer Zeit, so dass man gute bis sehr gute Leistungen zu sehen bekam. Geforderte Aufgaben waren beispielsweise Armstreckhebel, passive und aktive Abwehrtechniken, Stoppfußstoß, Beinsteller und einige andere Techniken, sowie die freie Anwendungsform. Zum Schluss ließ man den "Prüfungsstress" mit einem Bodenrandori von sich fallen. Hierzu musste natürlich auch Trainer Harald Blaschko mit auf die Matte, was jedoch den "Prüflinge" besonders viel Spaß bereitete. Nach der Auswertung der Prüfungsergebnisse konnten alle Prüflinge aus den Händen des Prüfers und ihres Trainers die Urkunden und neuen Gürtel in Empfang nehmen. Dies wurde von dem anwesenden Eltern, Gästen und Kids des Schnupperkurses mit großem Applaus bedacht.    


    

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Gürtelprüfung.


Hinten von links:
Didem Gündüz (5. Kyu), Chantal Kula (5. Kyu), Jane Kula, Onur Rüzgar, Angelo Lancuba, Jan-Niklas Novak (5. Kyu), Felix Eckert, Max Eckert
Mitte von links:
Fabian Freund, Emre Gündüz, Jaqueline Russmann, Moritz Roth, Tobias Juretzka, Niklas Althaus
Vorne von links:
Mert Rüzgar, Felix Groß, Julian Troß, Samuel Christoph, Leon Eckert, Ronja Dickhaupt, Paula Zirkenbach, Tim Huttel, Tabita Christoph

02. November 2007:

Schnupperkurs Ju-Jutsu

Der TV Ehringshausen bietet einen Schnupperkurs in der Selbstverteidigungssportart Ju-Jutsu für Kinder ab 6 Jahren an.
Beginn ist Donnerstag der 08.11.07 von 15:00 - 17:00 Uhr in der Sporthalle der Johannes Gutenberg Schule Ehringshausen. Der Kurs findet bis zum 24.01.08 statt.
Der Unkostenbeitrag beträgt für Nichtmitglieder des Vereins 10,- Euro, wobei die ersten beiden Termine gratis sind.
Um Voranmeldung unter 06440-1438 ab 20:00 Uhr oder Harald-Blaschko @ tv-ehringshausen.de oder Dienstags in der Sporthalle in der Zeit von 15:00- 17:00 Uhr wird gebeten.